Neuzugänge Mai #2

Heute möchte ich euch noch weitere Neuzugänge vom Mai zeigen.

Zur Zeit platzt mein Bücherregal aus allen Nähten und ich habe kein Platz mehr um meine Neuzugänge einzusortieren. So langsam müsste ich mir Gedanken machen über ein neues Bücherregal, nur leider herrscht auch da Platzmangel oder ich muss ein paar Bücher aussortieren, was ich nicht sehr gerne mache, da ich mich eigentlich von keinem Buch trennen kann. Geht es euch denn auch so?


Oje, ich wachse! habe ich von einer Bekannten geschenkt bekommen und das Dschungel Malbuch habe ich von meiner Schwester zum Zeitvertreib im Krankenhaus bekommen. Ich habe schon vier Motive davon ausgemalt und es sind einige schicke Motive dabei. Der Galgen von Tyburn war eine Überraschung und wurde mir vom Verlag zugeschickt. Leinen Los und Mein Herz sucht Liebe habe ich als Rezensionsexemplar vom Verlag bekommen.



Der Galgen von Tyburn von Ben Aaronovitch
 In seinem sechsten Fall muss der fabelhafte Peter Grant
- ein verschollenes altes Buch wiederfinden
- einen verdächtigen Todesfall auf einer Party der Reichen und Schönen Londons aufklären
- versuchen, es sich dabei nicht völlig mit Lady Ty zu verderben
- vermeiden, vom Gesichtslosen ins Jenseits befördert zu werden
- sich mit einem ganzen Haufen rauflustiger Amerikaner herumschlagen, die definitiv zu viel ›24‹ gesehen haben. Kurz: Peter bekommt die einzigartige Gelegenheit, es sich mit alten Freunden zu verderben und sich dabei jede Menge neue Feinde zu machen. Mal vorausgesetzt, er überlebt die kommende Woche.
Quelle: dtv

Oje, ich wachse von Hetty van de Rijt & Frans X. Plooij
Die acht großen Entwicklungssprünge in der geistigen und körperlichen Entwicklung eines Babys gehen mit viel Unruhe und Geschrei einher und bringen Eltern zuweilen an den Rand der Verzweiflung.
Dieser Ratgeber zeigt, wie Eltern sich und ihren Kindern helfen können, die herausfordernde Zeit der ersten 14 Lebensmonate gut zu überstehen.
Quelle: Goldmann



Mein Herz sucht Liebe von Susan Mallery
 „Und rosafarbene Schwäne, die auf dem Pool schwimmen …“ Courtney ist entschlossen, ihrer Mutter eine Traumhochzeit in Pink zu organisieren. Auch wenn sie selbst, die rosarote Brille schon lange abgesetzt hat. Ihre beiden Schwestern, Rachel und Sienna, sind ihr keine große Hilfe, da diese ebenfalls nach Enttäuschungen dem „schönsten Tag im Leben“ mehr als kritisch gegenüberstehen. Oder kann das neue Glück ihrer Mom den drei Schwestern beweisen, dass es nie zu spät ist, sein Herz zu öffnen?
Quelle: mtb


 Leinen los - Ein Jahr voller Hundeglück von Cressida McLaughlin
Cat hätte sich vorher denken können, dass ein neugieriger Hundewelpe in einem Kindergarten nur Chaos bedeuten kann. Trotzdem, mit einer Kündigung hat sie nicht gerechnet. Wild entschlossen sich nicht unterkriegen zu lassen, macht sie sich als Hundesitterin selbstständig. Und plötzlich hat Cat alle Hände voll zu tun, mit den Hunden, aber auch mit den Träumen und Problemen ihrer Besitzer. Zum Glück ist da Joe, der ihr bei all dem zur Seite steht … 
Quelle: mtb


Into the Dusk 1: Schwur der Vergangenheit



Autor: Ela van de Maan
Verlag: Bookshouse
ISBN: 978-9963-52-583-6
Erschienen: August 2014
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 234
Preis: 2,99€

Reihe: Into the Dusk
1. Schwur der Vergangenheit
2. Klang der Finsternis
3. Glut des Vergessens
4. Fluch der Unendlichkeit
5. Erbe der Vergangenheit
6. Rache der Eitelkeit
7. Flüstern der Dunkelheit



Inhalt
Jede Nacht quält Melanie der gleiche schwermütige Traum aus einer längst vergangenen Zeit - ihr geliebter Ritter reitet mit wehenden Fahnen seiner nächsten Schlacht entgegen und lässt sie hoffnungslos auf ihrer Burg zurück. Als sie im New York des 21. Jahrhunderts völlig überraschend genau diesem attraktiven Mann gegenübersteht, setzt sie alles daran, das Rätsel ihrer Träume zu lösen. Doch sie ahnt nicht, worauf sie sich einlässt ... 
Quelle: Bookshouse

Erster Satz 
Ich blickte einem stolzen Ritter nach, wie er mit wehenden Haaren die Allee entlanggaloppierte.

Cover
Das Cover passt zur Geschichte. Der Mann darauf soll sicherlich Alexandre darstellen und dieser wurde auch so wie abgebildet beschrieben. Ich habe ihn mir allerdings etwas anders vorgestellt und so richtig gefällt mir der Mann darauf nicht, dass ist aber einfach Geschmackssache. Da die Geschichte in New York spielt, passen die Wolkenkratzer im Hintergrund sehr gut dazu.
   
Meinung
Schwur der Vergangenheit ist der erste Band der Into the Dusk Reihe und auch mein erstes der Buch der Autorin das ich gelesen habe. Der Klappentext hat mich sofort neugierig gemacht und das Buch konnte mich auch ganz gut unterhalten. Der Schreibstil ist flüssig und so habe ich das Buch sehr schnell durchgelesen. Dazu kommt natürlich noch das es nicht sehr lang ist und für etwas lockeres zwischendurch genau das Richtige. Erzählt wird aus verschieden Perspektiven was mir gefallen hat.

Melanie ist die Hauptprotagonistin in diesem Buch und ich bin gespannt ob es in den nächsten Bänden so bleibt oder ob auch andere Charaktere zum Zug kommen denn immerhin gibt es mittlerweile schon sieben Teile. Melanie war mir nicht sofort sympathisch denn ich konnte ihre Entscheidungen und Reaktionen nicht immer nachvollziehen. Außerdem kam sie mir ziemlich oberflächlich vor, vor allem was ihre Freunde angeht. Trotzdem ist das ein oder andere Mal der Funke übergesprungen.

Nach den ersten Seiten dieses Romans dachte ich es ist wieder eine dieser typischen Romantic Romane in denen es, warum auch immer, ständig Liebe auf den ersten Blick gibt und oft viel zu schnell alle schmachtend ihre Liebesgeständnisse abgeben. Nach und nach habe ich aber mitbekommen dass es bei Alexandre und Melanie schon eine Vergangenheit gibt, also einen Grund warum alles so schnell zwischen den Beiden geht.

Alexandre weiß sofort bei der ersten Begegnung wem diese Frau ähnlich sieht, und auch wenn er unsicher ist ob es zu dieser eine Verbindung gibt, fühlt er sich sofort zu ihr hingezogen. Melanie dagegen kann sich an nichts erinnern, weiß aber tief in ihrem Inneren dass sie diesen Mann schon kennt. Die Geschichte die dahinter steckt, hat mir richtig gut gefallen und ich freue mich schon darauf in den nächsten Bänden mehr davon zu erfahren.

Alexandre konnte ich das ganze Buch über nicht hundertprozentig einschätzen und auch als ich fertig war mit lesen, wusste ich immer noch nicht genau ob ich ihn mag oder nicht. Seine Stimmung ändert sich ständig und ich hätte mir gewünscht dass sein Charakter etwas tiefgründiger beschrieben worden wäre. Irgendwie bleibt es ziemlich oberflächlich was ihn angeht, was ihn natürlich auch wieder geheimnisvoll macht.

Es gibt noch einige andere Charaktere in diesem Buch, die aber alle mehr im Hintergrund bleiben und auf die nicht groß eingegangen wird. in dieser Geschichte ist so ziemlich alles vorhanden was es so an Wesen in Fantasy Romanen gibt. Die Idee die dahinter steck,t hat mir gefallen und ich bin gespannt was man in den nächsten Bänden noch alles über Melanies und Alexandres Vergangenheit erfährt, denn aufgedeckt wurde im ersten Band sicherlich nur ein Bruchteil.

Fazit
Schwur der Vergangenheit ist ein gelungener Auftakt der Into the Dusk Reihe von Ela van de Maan, lässt aber noch etwas Luft nach oben für die nächsten Bände. Dieser Roman hat alles typische was es für eine Romantic Fantasy Geschichte braucht und es hat Spaß gemacht das Buch zu lesen. Ich bin gespannt mit was die Autorin in den anderen Bänden überrascht und da es auf jeden Fall noch steigerungsfähig ist, vergebe ich 3 von 5 Bücher.




Neue Bücher

Hier meine Neuzugänge vom Mai. :)



Wild Cards - 2. Generation 1: Das Spiel der Spiele von George R.R. Martin
 Menschen mit außergewöhnlichen Fähigkeiten gibt es viele. Da ist z.B. Jonathan Hive, der sich in einen Wespenschwarm verwandeln kann, oder Gardener, die Pflanzen beherrscht. Doch wer ist Amerikas größter Held? Diese Frage soll American Hero, die neuste Casting Show im Fernsehen, endlich klären. Für die Kandidaten geht es um Ruhm und um so viel Geld, dass sie beinahe zu spät erkennen, was wahre Helden ausmacht.
Quelle: Blanvalet

Die Galerie der Düfte von Julia Fischer
 Ein Sommer-Roman mit hohem Wohlfühlfaktor – zum Schmecken, Riechen und genüsslichen Lesen, und ein Liebes-Roman nicht nur für Florenz-Liebhaber!
Von der bekannten Sprecherin und Schauspielerin Julia Fischer
Sie ist mehr als nur eine Apotheke: Die ehrwürdige Officina Profumo di Santa Maria Novella, inmitten der lebendigen Gassen und Plätze von Florenz, ist für ihre verführerischen Düfte berühmt. Hier liegt das Aroma von Kräutern, Potpourris und edlen Seifen in der Luft. Ein himmlischer Ort, an dem die junge Münchner Apothekers-Tochter Johanna auf den Spuren eines legendären Dufts zwei ungleichen Brüdern begegnet. Doch während Luca zaghaft um sie wirbt, hat sie ihr Herz längst an den stürmischen Sandro verloren - der einer anderen versprochen ist.

Die Phoenix Pack Serie 2: Hüterin der Schatten von Suzanne Wright
Seit Jahren ist Jamie Farrow in den heißblütigen Dante Garcea verknallt. Dass das ganze Rudel darüber Bescheid weiß, macht es für Jamie nicht leichter, sich endlich der unangenehmen Wahrheit zu stellen: Dante steht einfach nicht auf sie. Was vielleicht das Beste ist, denn Jamie hat ein »kleines« Problem, das niemand – vor allem Dante nicht – erfahren darf. Ein Problem, das nicht nur sie, sondern alle zu zerstören droht, die sie liebt. Doch ausgerechnet als Jamie ihre Flirtversuche einstellt, entdeckt Dante seine Leidenschaft für sie …
 Quelle: Heyne


Das Mädchen mit dem Löwenherz



Autor: Jürgen Seidel
Verlag: cbt
ISBN: 978-3-570-15955-2
Erschienen: Februar 2017
Seitenzahl: 384
Preis: 16,99€ [D]
Leseprobe: klick











Inhalt
Als die 13-jährige Anna das erst Mal ins Visier der Mächtigen gerät, weiß sie nichts von den Kämpfen, die die katholische Kirche und die Anhänger Martin Luthers zu jener Zeit miteinander ausfechten. Doch Anna ist ein hochbegabtes Waisenmädchen, das über ein absolutes Gedächtnis verfügt, was Geschriebenes angeht. Ein der Reformation zugeneigter katholischer Würdenträger erkennt ihre Begabung. Fortan setzt er sie als Junge verkleidet als Spionin in eigener Sache ein, die den Klerus belastende Dokumente unters Volk bringt. Doch es dauert nicht lange, bis die katholische Kirche ihr auf die Spur kommt und Anna sich inmitten von Intrigen und Verbrechen wiederfindet. Jetzt, so denkt sie, kann ihr nur noch einer helfen: Martin Luther!
Quelle: cbt

Erster Satz
Hochweiser, verehrter Doktor und Professor!

Cover
Das Cover gefällt mir. Ich finde es sehr hübsch und das Mädchen darauf, eingehüllt in ihrem Umhang, passt zur Geschichte. Außerdem wirkt das Cover jugendlich, passend zur Zielgruppe.

Meinung
Das Mädchen mit dem Löwenherz ist mein erstes Buch von Jürgen Seidel das ich gelesen habe. Das Buch ist in Briefform geschrieben. Anna schreibt Briefe an Martin Luther. Dabei gibt es ein Rückblick von ihrem Leben und was ihr alles wiederfahren ist. Am Anfang war ich nicht sehr begeistert von den Briefen da ich bedenken hatte, ob mich das schnell langweilen wird, dem war aber gar nicht so. Das Buch hat die eine oder andere Länge enthalten, es geht aber immer wieder etwas bergauf mit dem Spannungsbogen.

Anna ist die Hauptprotagonistin dieses Buches und ist auch diejenige die die Briefe schreibt. Sie scheint ein liebes Mädchen zu sein was es nicht einfach hat im Leben, weder in der Vergangenheit noch in der Gegenwart. Was die Zukunft für Anna bereithält, erfährt man als Leser leider nicht. Sie bittet in ihren Briefen um Hilfe von Luther und erklärt ihn Brief für Brief was ihr alles wiederfahren ist und da die Beiden die gleichen Menschen als Feinde betrachten können, dachte ich auch, dass er etwas Gutes für die liebe Anna ausrichten könnte.

Das ganze Buch über, bis auf einem Brief zum Schluss, gibt es nur Briefe von Anna. Als das Buch dem Ende hin zu ging, dachte ich schon es kommt nie etwas von Luther zurück. Martin Luther hat in dem Buch keine zu große Bedeutung, was ich etwas schade fand. Dafür gibt es aber andere wichtige Charaktere die Anna auf ihrer Reise kennenlernt.

Einer davon ist Zangl. Zangl ist Berater des Erzdiakons und entdeckt Annas Wolkenauge. Anna merkt sich alles Wort für Wort was sie gelesen hat. Diese Gabe ist für Zangl sehr nützlich, der belastende Dokumente unters Volk bringen und damit so einige geldgierige Menschen auffliegen lassen will, die den Glauben der Bevölkerung ausnutzen um damit viel Geld zu machen. Zangl nutzt Anna aus und ich hatte bis zum Ende des Buches meine Bedenken ob dieser Mann ein gutes Herz hat oder nicht. Anna fühlt sich wohl bei ihm denn Zangl passt sehr auf Anna auf da diese im Laufe der Geschichte immer wichtiger für ihn wird. Es gibt noch viele andere Charaktere in diesem Buch. So richtig ist mir davon aber keine ans Herz gewachsen, trotzdem wurden alle sehr gut beschrieben. 

Zu der Zeit in dem der Roman spielt hat die Katholische Kirche natürlich einen großen Stellenwert. Dass die Leute zur damaligen Zeit sehr gläubig waren und man das mit der heutigen Zeit und der Katholischen Kirche überhaupt nicht mehr vergleichen kann, ist mir klar. Trotzdem wurde es mir mit Anna das ein oder andere Mal zu viel, besonders was die Schutzmantelmadonna angeht. Von dieser wollte ich nach einiger Zeit gar nichts mehr hören so oft hat sie sie erwähnt. Andererseits spielt sie für Anna eine wichtige Rolle, denkt sie doch dass genau diese ihr immer wieder das Leben gerettet hat. Der katholische Glauben spielt in diesem Buch also auf jeden Fall eine große Rolle.

Fazit 
Das Mädchen mit dem Löwenherz ist für mich kein Thriller, sondern viel mehr ein Historischer Roman. Für einige Teile des Buches würde ich gerne 3 von 5 Bücher vergeben, für andere wiederum 4 von 5 Bücher. Da mich der Roman aber nicht die ganze Zeit über mitreißen konnte und ich mir ab und zu etwas mehr Spannung gewünscht hätte, vergebe ich 3 von 5 Bücher. Historisch gesehen finde ich die Geschichte aber sehr gelungen.




Rosalie und der Duft der Provence



Autor: Julie Lescault
Verlag: Goldmann
ISBN: 978-3-442-48532-1
Erschienen: Februar 2017
Seitenzahl: 352
Preis: 9,99€ [D]
Leseprobe: klick

Reihe: Rosalie
1. Rosalie und der Duft der Provence
2. Rosalie und die Farben des Südens






Inhalt
Das Leben in dem provenzalischen Städtchen Vassols ist der temperamentvollen Friseurin Rosalie ein wenig zu beschaulich. Aber dass die Idylle durch den Mord an dem Winzer Rivas gestört wird, sorgt schon bald für mehr Unruhe als gewünscht. Zwar ist rasch ein Verdächtiger gefunden, der Algerier Bashaddi, der für Rivas gearbeitet hat, aber von ihm gefeuert wurde. Doch Rosalie ist von dessen Schuld nicht überzeugt – der Commissaire hingegen schon. Also beginnt Rosalie selbst zu ermitteln. Dabei findet sie Unterstützung durch den schüchternen Apotheker Vincent und den charmanten Gemüsehändler Rachid.
Quelle: Goldmann

Erster Satz
Die harte Frühlingssonne warf ihr grelles Licht auf den kleinen Marktplatz von Brillon-de-Vassols.

Cover
Das Cover ist wunderschön. Darauf ist eine atemberaubende Landschaft zu sehen. Auf einem Hügel, im Hintergrund gehalten, steht ein kleines Städtchen was Vassols darstellen könnte. Alles passt zusammen und wirkt sehr idyllisch und genau so wird die Landschaft auch im Buch beschrieben.

Meinung
Rosalie und der Duft der Provence von Julie Lescault ist seit langem mein erster Roman den ich gelesen habe, der in die Richtung Krimi tendiert. Ehrlich gesagt hat mich hier zunächst das Cover neugierig gemacht weil ich es immer wieder angucken musste und man sich darin richtig verlieren kann. Da ich im Genre Krimi eher selten lese war ich skeptisch, aber der Klappentext hat sich nicht zu sehr Krimilastig angehört und so habe ich dem Buch eine Chance gegeben. 

Der Schreibstil ist locker und flüssig. Da der Roman in einer französischen Provinz spielt, gibt es einige Vokabeln die meinen Lesefluss anfangs etwas gestoppt haben, das aber nur an meinen fehlenden Französischkenntnissen gelegen hat. Damit habe ich mich anfangs ein kleines bisschen schwer getan, mich aber schnell daran gewöhnt und natürlich passen die französischen Worte gut in diesen Roman. Am Ende des Buches gibt es dazu auch ein eigenes Kapitel mit Worterklärungen. Erzählt wird aus verschiedenen Perspektiven.

Gefallen hat mir das in dem Buch das Thema Rassismus und die Rechtenszene vor Ort eine große Rolle spielt da es in unserer Gesellschaft im Moment auch ein großes Thema spielt. Die Autorin hat das sehr gut gemacht und meiner Meinung nach die richtige Einstellung dazu.

Rosalie ist die Hauptprotagonistin in diesem Buch. Sie ist eine attraktive junge Frau und gerade frisch getrennt von ihrem Exfreund auf dem Weg in ihre alte Heimat da ihre Tante gestorben ist und ihr etwas hinterlassen hat. Zu ihrem Vater und ihren Brüdern hat sie schon lange keinen Kontakt mehr, weshalb sie so schnell wie möglich wieder verschwinden will. Da hat sie aber ihre Rechnung ohne das Testament gemacht.

Rosalie ist seht temperamentvoll und handelt oft unüberlegt. Sie hat ihr Herz am rechten Fleck und wenn Rosalie nicht so mutig wäre, hätte sie den Fall niemals lösen können. Mir hat es gefallen dass sie dem Algerier helfen wollte und sich Gedanken über den wahren Mörder gemacht hat. Eine wichtige Hilfe dabei waren Vincent und Rachid, zwei Männer die Beide Gefühle für Rosalie haben. Mir hat es nicht gefallen das Rosalie das nicht so ernst genommen hat und mir hat Vincent oft leidgetan.

Ich hätte mich über etwas mehr Romantik zwischendurch gefreut, aber da es ja eigentlich ein Krimi ist, sollte man in der Hinsicht natürlich nicht zu viel erwarten. Es gab einen Mord, einen falschen Verdacht von der Polizei und Rosalie hat geholfen den wahren Täter zu stellen. Es gab ein paar Stellen an denen es spannend wurde aber im Großen und Ganzen ist es ein ruhiger Roman für zwischendurch ohne zu viel Nervenkitzel und einfach zum Genießen.

Fazit
Rosalie und der Duft der Provence von Julie Lescault konnte mich gut unterhalten. Es ist ein Hauch von Krimi, Familien- und Liebesroman darin enthalten, was genau die richtige Mischung für mich ist. Ich vergebe 4 von 5 Bücher.

 

 

Lesestatistik April

Der April ist schon wieder vorbei und hoffentlich bringt der Mai schöneres Wetter. Ich freue mich schon auf die ersten warmen Tage. :)

Im April habe ich 4 Bücher gelesen, das sind 1514 Seiten. Auch wenn es schon Zeiten gab, in denen ich mehr geschafft habe, bin ich zufrieden mit dem Ergebniss.


Es sind 4 neue Bücher bei mir eingezogen im April. Somit konnte ich meinen SUB nicht verkleinern aber er ist auch nicht größer geworden.