Old Souls 2: Die Brut



Autor: Julia Mayer
Format: epub
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 382
Erschienen: Dezember 2013
Preis: 0,99€
Leseprobe: klick

Reihe: Old Souls
1. Die Keime
2. Die Brut
3. Die Splitter








Inhalt
Amerika, 2074. Des Mordes verdächtigt, befindet sich Avery zusammen mit ihren neuen Begleitern auf der Flucht. In den Staaten branden Rebellionen auf, denen sie sich anschließen möchten – wären da nicht Averys Trauer um Skar, die Sehnsucht nach dem Splittern und die Zweifel einer hoffnungslosen Zukunft. Kann der fremde Nomade ihnen helfen und die einzelnen Keime zu einer Gruppe vereinen, oder verrennen sie sich in der wahnwitzigen Idee, Frieden bringen zu wollen?
Quelle: Julia Mayer

Erster Satz
Ich habe über die Erinnerungen nachgedacht, die sich wie dünne Schatten um meine Knochen wirbeln.

Cover
Das Cover sieht genauso schön aus wie das vom ersten Band und beide passen super zusammen. Das Düstere passt zu der meist bedrückten Stimmung im Buch.

Meinung
Die Brut ist der zweite Band der Old Souls Reihe. Mittlerweile ist es etwas über drei Jahre her, seit ich den ersten Band gelesen habe. Da so viel Zeit vergangen ist und ich schon beim ersten Band Probleme hatte in die Geschichte rein zu kommen, war ich etwas skeptisch. Da das eigentlich mein einziger Kritikpunkt beim ersten war, habe ich mich gefreut dass es beim zweiten Band viel besser geklappt hat. Auch nach so langer Zeit war ich gleich wieder drin und konnte wunderbar an die Keime anknüpfen. Das Buch hat sich toll gelesen und ich bin begeistert. Erzählt wird aus verschiedenen Perspektiven.

Auch in diesem Band liegt das Hauptaugenmerk auf Avery. Von ihr hat man schon im ersten Band am meisten erfahren. Sie gehört immer noch zu den Keimen, die sich in der ersten Phase des Seins befinden und verfolgt werden. Avery ist am Anfang ziemlich ruhig und trifft wenig eigene Entscheidungen. Sie zeigt nicht wirklich viel Eigeninitiative und ich hatte schon Angst dass sie nicht aufwacht. Avery hat sich im Laufe des Buches weiter entwickelt, aber wenn sie sich einfach treiben lässt und alles mit macht was die anderen wollen, gefällt sie mir gar nicht. Zum Glück hat sie aber auch eine starke Seite und wenn sie sich dann etwas in den Kopf setzt, kann sie das doch ganz gut durchsetzen.

Cash spielt neben Avery eine große Rolle in dem Buch. Er nimmt immer noch viele Drogen, ist aber ab und zu schon auf dem Weg der Besserung. Ihm liegt viel an Avery und auch sie ist ihm nicht abgeneigt. Die Beiden kommen sich langsam näher, aber leider haben sie sich meistens genauso schnell wieder weggestoßen. Ich habe mich oft geärgert dass die Zwei nicht einfach zueinander stehen. Cash habe ich im zweiten Band dieser Reihe in mein Herz geschlossen denn als Leser erfährt man viel über sein zu Hause und seine Familie. Leider hätte ich mir das auch bei Avery gewünscht. Vielleicht gibt es darüber mehr im nächsten Band zu lesen.

Eliza war mir schon im ersten Band ein Rätsel und in diesen überrascht sie sicherlich jeden Leser. Mit so einer Wendung hätte ich nicht gerechnet und ich bin gespannt wie es mit ihr weiter gehen wird. Was ich von ihr halten soll, weiß ich allerdings immer noch nicht.

Auch Cosima ist wieder dabei. Sie ist Avery eine gute Freundin und ohne sie würde es Avery wahrscheinlich schon gar nicht mehr geben. Sie ist bei allen Aktionen mit dabei und übernimmt oft die leitende Rolle. Ich wünsche mir aber dass Cosima tiefgründiger behandelt wird und würde gerne mehr über ihr voriges Leben erfahren.

Diese Buchreihe ist etwas ganz besonderes wie ich finde. Die Gedanken und Gefühle der Charaktere wird toll beschrieben und alles ist sehr poetisch und tiefgründig. Außerdem wurde hier von Julia Mayer eine neue Welt erschaffen mit den verschiedenen Stufen des Seins. Meiner Meinung nach hat sich die Autorin vom ersten zu diesem Band gesteigert worüber ich mich sehr gefreut habe, da das Lesen noch mehr Spaß gemacht hat.
 
Fazit
Die Brut ist eine gelungene Fortsetzung, die mir noch besser gefallen hat wie der erste Band. Ich vergebe 5 von 5 Bücher.





Hirngespenster



Autor: Ivonne Keller
Verlag: Droemer Knaur
Erschienen: Dezember 2012
Format: Kindle Edition
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 416
ISBN: 978-3-426-43065-1
Preis: 8,99€
Leseprobe: klick











Inhalt
Drei Frauen. Silvie, ihre Schwester Anna und Sabina. Ein Unfall, der ihr Leben verändert.
Während Silvie vor der Entscheidung für ihren Liebhaber Jens und gegen ihren Mann Johannes steht, kämpft ihre Schwester Anna um ihren Verstand. Nur mit Pillen schafft sie es, den Alltag mit ihren drei Kindern einigermaßen zu überstehen. Silvie ist hin- und hergerissen: Soll sie Anna beistehen oder sich um ihr eigenes Glück kümmern? Das Schicksal kommt ihr zuvor und reißt sie mitten aus dem Leben. Als sie zu sich kommt, ist nichts mehr, wie es war. Warum kümmert sich Sabina, die Jugendliebe ihres Mannes Johannes, so liebevoll um sie? Warum kommen ihre Schwester Anna oder ihre Eltern niemals zu Besuch? Ist Anna etwa tot? Oder im Gefängnis? Und was ist aus Jens geworden?

Quelle: Droemer Knaur

Erster Satz
In dem Moment, als ich mit dem Kopf auf den Beton aufschlug, bereute ich, Anna niemals gesagt zu haben, wie sehr ich sie bewunderte.

Cover
Als ich das das Buch auf meinem Kindle geladen habe, hatte es noch ein anderes Cover auf dem eine Frau mit Regenschirm abgebildet war, was mir gefallen hat. Der Regenschirm ist geblieben und der Rest verändert, aber auch dieses Bild macht einen hübschen Eindruck und passt wie ich finde sogar noch besser zur Geschichte.

Meinung
Hirngespenster ist das erste Buch das ich von Ivonne Keller gelesen habe. Als ich das Cover gesehen und den Titel gelesen habe, dachte ich es handelt sich um einen typischen Frauenroman. Nach der ersten Seite war aber schon klar, dass es nicht so ist. Erzählt wird aus verschiedenen Perspektiven und der Schreibstil ist flüssig.

Der Anfang des Buches ist gleichzeitig auch das Ende des Buches. Es gibt Rückblenden in Silvies und Annas Kindheit und wie die beiden aufgewachsen sind. Die zwei Schwestern haben mit ganz normalen Problemen unter Geschwistern zu tun, müssen aber auch große Schicksalsschläge hinnehmen.

Silvie war mir von Anfang an sympathisch und ich konnte mich gut in sie hinein versetzen. Sie ist vernünftig und leidet öfter unter ihrer Schwester, lässt sich aber nicht unterkriegen und wächst zu einer selbstbewussten Frau heran. Anna ist eine Frau die einen leidtun kann und die ich leider überhaupt nicht verstehen konnte. Sie hat zwar psychische Probleme auf die man ein Großteil ihres Verhaltens schieben kann, aber trotzdem konnte ich mich nicht mit ihr anfreunden. Ich habe mich oft über ihre Art geärgert. Sie hat sich leider zu viel in ihrem Selbstmitleid gesuhlt.

Sabina hat mir gefallen und hat sich immer korrekt verhalten. Leider kam ich immer mit den Namen von Silvie und Sabina durcheinander. Im letzten Drittel konnte ich die zwei dann aber endlich auseinander halten.

Es gab immer wieder Texte die kursiv geschrieben wurden und bei denen man erst zum Schluss erfährt aus welcher Sicht da eigentlich geschrieben wird. Auch wenn es das ganze Buch über kein Kitsch gab und alles sehr realitätsnah war, konnte die Autorin am Ende doch nicht so ganz darauf verzichten.

Fazit
Hirngespenster ist ein netter Roman, mit wenig Kitsch und viel ernüchternden Alltagsproblemen die ziemlich ernst behandelt werden. Es konnte mich gut unterhalten und zum Nachdenken anregen. Ich vergebe 4 von 5 Bücher.



Große Ärsche auf kleinen Stühlen




Autor: Benni-Mama
Verlag: S. Fischer Verlage
ISBN: 978-3-596-19716-3
Erschienen: Oktober 2013
Seitenzahl: 240
Preis: 8,99€ [D]
Leseprobe: klick











Inhalt
Wo Eltern sich so richtig austoben – aus dem Alltag einer unerschrockenen Kindergarten-Mutter
»Elternabend oder Darmspiegelung? Vor die Wahl gestellt würde ich lieber zum Arzt gehen!«
Benni-Mama weiß, wovon sie spricht: Intrigen und Korruption, Mobbing und Machtspiele kommen nicht nur unter Managern vor. Wo Jungs- und Mädchenmütter, Erzieher der alten Schule und Kuschelpädagogen sich auf kleinen Stühlen zum Elternabend treffen, um einen Laternenumzug zu organisieren oder den biologisch korrekten Speiseplan zu erörtern, fliegen die Fetzen. Benni-Mama packt aus.

Quelle: S. Fischer Verlage

Erster Satz
Elternabend oder Darmspiegelung?

Cover
Das Cover ist bunt passt zum Inhalt. Darauf sieht man verschiedene angezogene Schuhe von lässig bis elegant.

Meinung
Große Ärsche auf kleinen Stühlen ist genauso witzig wie der Titel es verspricht. Erzählt werden die Geschichten von Benny-Mama, deren wirklichen Namen der Leser im Buch nicht erfährt da alle Eltern sobald sie ein Kind haben, im Kindergarten, Schule und anderen Institutionen nur noch so genannt werden. Auch dort wissen die Eltern oft nicht die richtigen Namen der anderen Eltern. Das Buch kann mit vielen lustigen Geschichten punkten und der Schreibstil ist flüssig zu lesen.

Auf der ersten Seite werden die Hauptprotagonisten vorgestellt: Therese-Mama, Bio-Bärbel, iDad, Krümel-Mama, Luzi-Papa und Sheila-Mama. Jeder dieser Charaktere ist super lustig beschrieben. Es ist von allem etwas dabei und wer weiß, vielleicht erkennt sich der eine oder andere auch selbst ein bisschen wieder in einem dieser Charaktere, obwohl ich ja eher denke dass die Eltern die sich selbst etwas zu wichtig nehmen so ein Buch erst gar nicht lesen werden.

In dem ersten Kapitel geht es um den Elternabend. An der Tagesordnung ist das Essenskonzept wo natürlich Bio-Bärbel voll in ihrem Element ist, die Kita-Homepage für die iDad verantwortlich ist, die Verteilung der Elterndienste und sonstige Kleinigkeiten. Der Elternabend ist lustig beschrieben und ehrlich gesagt stelle ich mir diesen genau so vor wie er in diesem Buch abläuft, auch wenn es hier etwas überspitzt beschrieben wird, aber ich denke alle Eltern können von total übertrieben Themen am Elternabend berichten.

Das Buch ist insgesamt in 27 Kapitel unterteilt. Es hat mir gefallen dass die Kapitel nicht zu lang sind. Wartenlistenplatz 145 ist einer dieser Kapitel. Ob die Kitasuche wirklich so anstrengend ist oder nicht, dazu wird wohl jeder eine andere Meinung haben. In Großstädten kann man sich das eventuell so vorstellen aber in der dörflicheren Regionen ist das nicht so ein riesen Problem. Irgendwo kommt das Kind meistens pünktlich zum ersten Geburtstag unter.

Es gibt natürlich noch viele andere tolle Themen im Buch wie zum Beispiel das Kapitel Auf zur Windpockenparty. So etwas Absurdes habe ich ja überhaupt noch nicht gehört und ich musste wirklich herzlich lachen, aber wer weiß, vielleicht gibt es das ja wirklich irgendwo dort draußen. In diesem Kapitel werden die Impfgegner etwas auf die Schippe genommen was sicherlich ein heikles Thema ist. Die Autorin hat es aber geschafft das Ganze mit etwas Humor zu betrachten und das Thema trotzdem ernst zu nehmen. Da hat eben jeder seine eigene Meinung die er eben auch genau so umsetzen sollte.

Fazit
Große Ärsche auf kleinen Stühlen konnte mich als Noch-Nicht-Mutti gut unterhalten. Es gibt viele tolle Themen und immer etwas zum Lachen. Ich gebe 5 von 5 Bücher und freue mich schon auf die Schulzeit.








Neue Bücher

Hier noch einige Bücher die sich in den letzten Monaten angesammelt haben. Die Bücher von Lori Handeland habe ich im März zum Geburtstag bekommen. Auf den Spuren von Jane Austen hat mir meine Arbeitskollegin ausgeliehen und die anderen zwei sind Rezensionsexemplare.


Das Feuer der Freiheit von Lyndsay Faye
In den Straßen des historischen New York geht ein Feuerteufel um - oder ist es womöglich eine Teufelin ...? Der ausbeuterische Unternehmer und Abgeordnete Robert Symmes lässt Näherinnen unter unerträglichen Bedingungen arbeiten: Hat eine von ihnen Drohbriefe verfasst und seine Fabrik in Brand gesetzt? Oder war es die Frauenrechtlerin Sally Woods, die sich höchst verdächtig benimmt? Ein halbverhungertes Waisenkind scheint den Schlüssel zu dem Geheimnis zu besitzen, doch niemand weiß seine Äußerungen richtig zu deuten. Es ist an Timothy Wilde, dem Polizisten wider Willen, Schlimmeres zu verhindern - indem er möglichst schnell den Täter findet.
Quelle: dtv

Auf den Spuren von Jane Austen von Kim Wilson
Jane Austen ist die beliebteste und meistgelesene britische Autorin. Romane wie Stolz und Vorurteil, Mansfield Park oder Die Abtei von Northanger schildern lebhaft und mit spitzem Humor die Gesellschaft ihrer Zeit. Inspiriert wurde die Autorin auch von den Orten, an denen sie aufwuchs, und ihren Reisen in andere Teile Englands, wie Bath oder London. Mit neuen Fotografien von Chawton House und Steventon in Hampshire sowie zahlreichen zeitgenössischen Illustrationen entdeckt Kim Wilson mit uns diese Orte, an denen Jane Austens Meisterwerke entstanden. Mit Briefauszügen und vielen Anekdoten aus Jane Austens Leben. Außerdem enthalten: praktische Informationen zu Jane-Austen-Museen und -Sammlungen.
Quelle: Knesebeck Verlag

Willkommen in der Bürohölle von Heike Abidi & Heike Koeseling
Chefs nerven. Kollegen leider auch. Und weil die Rente noch so endlos weit weg ist, hilft nur schwärzester Galgenhumor, um die bevorstehenden Dekaden in der Bürohölle zu überstehen. Oder dieses Buch, in dem ein Autorenteam seine lustigsten Kurzgeschichten zu genau diesem Thema gesammelt hat! Von den absurdesten Erlebnisse in deutschen Großraumbüros über die durchgeknalltesten Vorstellungsgespräche bis hin zu den härtesten Revierstreitigkeiten lässt das Buch kein Thema aus und zeigt schonungslos offen und mit einem dicken Augenzwinkern, mit welch harten Bandagen wir wirklich kämpfen, wenn es darum geht, im Büro den eigenen Vorteil zu sichern – und sei es nur bei der Platzierung des Joghurts im Firmenkühlschrank.
Quelle: Eden Books

Wolfmagie von Lori Handeland
Fernsehmoderatorin Kristin Daniels versucht, den Wahrheitsgehalt von Mythen und Legenden aufzudecken. Als sie nach Schottland fährt, um nach dem berühmten Ungeheuer von Loch Ness zu suchen, trifft sie dort stattdessen den verführerischen Liam, der eine tiefe Leidenschaft in ihr weckt. Doch Liam verbirgt ein dunkles Geheimnis ...
Quelle: Luebbe Lyx
 
Wolfsfeuer von Lori Handeland
Seit Alexandra Trevalyns Eltern von Werwölfen getötet wurden, macht sie Jagd auf die Gestaltwandler. Doch als sie die Frau des Alphawolfs Julian Barlow umbringt, rächt sich dieser, indem er Alexandra selbst in eine Werwölfin verwandelt. Nun steht sie auf der Seite der Geschöpfe, die sie einst so gnadenlos verfolgt hat. Und muss feststellen, dass der gut aussehende Julian verwirrende Gefühle in ihr weckt
Quelle: Luebbe Lyx
 
Wolfsflüstern von Lori Handeland
Als der Archäologe Matteo Mecate auf der Ranch von Gina O'Neill nach den Überresten einer aztekischen Kultur suchen will, ist diese zunächst wenig begeistert. Doch Matts sexy Ausstrahlung und seiner Überzeugungskraft kann Gina nicht lange widerstehen. Sie beginnen mit den Ausgrabungen, ohne zu ahnen, dass sie dadurch ein mächtiges Wesen aus seinem jahrhundertelangen Schlaf wecken.
Quelle: Luebbe Lyx
 
♥
 
 

Rendezvous mit Mr Darcy



Autor: Karen Doornebos
Verlag: Blanvalet
ISBN: 978-3-442-38084-8
Erschienen: September 2013
Seitenzahl: 512
Preis: 9,99€ [D]













Inhalt
Wie hat Jane Austen das nur ausgehalten … ohne Handy und Deo in Sicht?
Chloe ist begeisterter Jane-Austen-Fan. Als sie erfährt, dass in England eine Sendung über ihr Idol gedreht werden soll, bewirbt sie sich umgehend als Kandidatin. Zu ihrem großen Entsetzen muss Chloe bei ihrer Ankunft am Set jedoch feststellen, dass sie mitten in einer Reality-Dating-Show aus dem Jahre 1812 gelandet ist. Von wegen nur einige Fragen beantworten! Acht Frauen kämpfen um die Gunst von Mr Wrightman – und 100.000 Dollar. Das Leben fernab von jeglicher Zivilisation ist eine gnadenlose Herausforderung. Doch Prince Charming, das erkennt Chloe sofort, scheint den Sieg unbedingt wert zu sein …
Quell: Blanvalet

Erster Satz
Sie hatte schon vor langer Zeit pinkfarbene Cocktails aufgegeben und trank stattdessen Tee.

Cover
Das Cover ist nett und passt zur Geschichte. Auch die Farben sind passend gewählt und ob Chloe dunkelhaarig oder blond ist, daran kann ich mich merkwürdigerweise gar nicht mehr erinnern. Wurde das erwähnt? 

Meinung
Der Titel Rendezvous mit Mr. Darcy lässt sicherlich alle Jane Austen Fans aufhorchen. Auch mir war sofort klar dass ich dieses Buch unbedingt lesen muss. Die Geschichte handelt von einer Art Bachelor-Sendung nur im Jahre 1812. Es ist lustig geschrieben und mich konnte dieses Buch gut unterhalten, aber all zu ernst darf man es natürlich nicht nehmen. Der Schreibstil ist flüssig, frisch und witzig.

Chloe, die Hauptprotagonistin, war mir von Anfang an sympathisch. Sie war erfrischend normal und blieb das ganze Buch über auf dem Boden der Tatsachen. Der Grund warum sie trotzdem an einer Dating-Show teilnimmt ist dass sie dachte es handelt sich um eine Art Quiz-Show an deren Ende der Gewinner ein Preisgeld bekommt. Da sie finanziell nicht all zu gut da steht, will sie deshalb daran teilnehmen. Als sie erfährt worum es sich bei dieser Show handelt, zögert sie noch daran teil zu nehmen aber nach einigen Überlegungen bleibt sie trotzdem dabei.

Alle Frauen buhlen um Mr. Wrightman der den perfekten Mr. Darcy darstellt. Er ist der Schwarm alles Frauen und Chloe ist sofort hin und weg von ihm. Auf der Jagd nach ihm lernt sie auch noch Henry kennen der ein richtiger Gentleman ist und dessen Qualitäten Chloe erst nach und nach zu schätzen lernt.

Alle anderen Charaktere wurden ziemlich übertrieben dargestellt was natürlich richtig lustig war. Immer wieder gibt es Anspielungen und Vergleiche zu den Romanen von Jane Austen und ich habe einiges über diese Zeit dazu gelernt, zum Beispiel über die Hygiene von damals. Es durfte nur einmal die Woche gebadet werden was natürlich auch die Damen der Reality-Show einhalten mussten und ihnen nicht leicht viel. Die Teilnehmer mussten auch auf alles verzichten was es zur damaligen Zeit nicht gab wie eine Toilette, Deo und das Handy.

Das Buch konnte mich gut unterhalten. Einige Situationen waren zwar etwas an den Haaren herbei gezogen, haben aber trotzdem Spaß gemacht. Die Geschichte der schwangeren Mrs. Crescent, die die Anstandsdame von Chloe spielt, war etwas unglaubwürdig. Sie nimmt an der Show teil um von dem Preisgeld die OP ihres Sohnes bezahlen zu können. Wie gesagt hatte aber alles seinen Unterhaltungswert und vor allem das Ende hat mir super gefallen.

Fazit
Rendezvous mit Mr. Darcy ist ein gelungener Liebesroman mit vielen Klischees und viele übertriebene Situationen und Charaktere bringen einen zum Lachen. Jane Austen Fans sollten diese Geschichte aber nicht zu ernst nehmen. Ich vergebe 4 von 5 Bücher.





Unser Tag: Stilvoll und modern heiraten




Autor: Susanne Rademacher & Katja Heil
Verlag: Callwey
ISBN: 978-3-7667-2132-7
Erschienen: März 2015
Seitenzahl: 192
Preis: 29,95€ [D]
Leseprobe: klick











Inhalt
Bleibt die eigene Hochzeit als schönster Tag des Lebens in Erinnerung oder als stressiges Projekt? Dies ist keine Frage des Schicksals, sondern der gelungenen Vorbereitung. Die Hochzeitsexpertinnen und Bloggerinnen Susanne Rademacher von Lieschen heiratet und Katja Heil von Fräulein K sagt JA beschreiben in ihrem besonderen Hochzeitsratgeber heiter und charmant, wie man den großen Tag entspannt und persönlich erleben kann. Neben wichtigen Punkten wie Termine, Einladungen, Brautstrauß, Deko, Abläufe und Gastgeschenke präsentiert dieser mit echten Hochzeiten bebilderte Guide eine Fülle an Inspiration. Ob modern, natürlich, elegant oder farbenfroh Heiraten der Wunschtraum ist – mit vielen Beispielen, Anleitungen, Checklisten und einem Glossar der wichtigsten Begriffe wird dieses Buch zu einem essenziellen Hochzeitsbegleiter, der den Tag zu dem macht, was er sein soll: wunderschön.
Quelle: Callwey

Erster Satz
Liebes Brautpaar, hurra - ihr seid verlobt!

Cover
Das Cover sieht toll aus und macht Lust auf diesen wunderschön gestalteten Bildband.

Meinung
Unser Tag ist der erste Bildband den ich bei meinen Ideensammlungen für die Hochzeitsvorbereitungen gesehen habe und diesen habe ich mir auch sofort gekauft. Es ist ein toller Bildband mit vielen schönen Fotos die einen inspirieren und von der eigenen Hochzeit träumen lassen. Außerdem ist das Buch natürlich auch ein gelungener Ratgeber der viele Tipps gibt. Der Schreibstil ist flüssig und es macht Spaß die Texte zu lesen und die Bilder sind wie schon geschrieben wunderschön.

Das Buch ist in verschiedene Kapitel unterteilt. Es gibt verschiedene Paare deren Hochzeit vorgestellt wird und die jeweils ein paar Seiten für sich zur Verfügung haben. Diese Hochzeiten werden vier Kapiteln zugeteilt. Es gibt Moderne Hochzeiten, Natürliche Hochzeiten, Elegante Hochzeiten, und Farbenfrohe Hochzeiten. Zu jeder Rubrik werden drei Hochzeiten vorgestellt.

Welche davon mir am besten gefallen hat, kann ich gar nicht so genau sagen. Von Tanjas und Markus Hochzeit, eine der modernen Hochzeiten, habe ich mir die Gestaltung der Tischnummern abgeguckt. Ich möchte hier nicht verraten was das war, nur so viel: Eine süße Versuchung.

Wahrscheinlich haben mir dann aber doch die Natürlichen Hochzeiten besser gefallen. Sarah und Maximilian haben eine frische und zugleich rustikale Tischdeko, die ich auch so ähnlich umgesetzt habe. Außerdem fand ich Sahras Haare toll. Diese hat sie einfach offen getragen mit Blümchen im Haar.

Es gibt natürlich auch noch Kapitel mit speziellen Themen in diesem Buch. So ist zum Beispiel der Hochzeitspapeterie und der Hochzeitsfotografie ein eigenes Kapitel gewidmet. Außerdem gibt es ein Special zum Morgen, Nachmittag, Abend und der Nacht. Es wird auch das Konzept angesprochen und es werden so einige Fragen gestellt die auch mir geholfen haben ein Konzept in unsere Hochzeit zu bringen.

Zum Schluss gibt es noch ein Heftchen an das man sich bei der Planung halten kann. Es gibt für jeden Monat wichtige Aufgaben die erledigt werden sollten und man kann sich darin Notizen machen. Ich habe dieses Heft nicht benutzt aber durchgelesen und es gibt wahrscheinlich immer einen Punkt an dem man sich denkt: "Oh Gott... daran habe ich ja überhaupt noch nicht gedacht!"

Und was wäre dieses Buch ohne die wunderschönen Fotos? Ich konnte mich nicht entscheiden welche der Bräute ich schicker finde. Alle sehen ganz bezaubernd aus und nach und nach fragt man sich in welchen Kleid man sich selbst vorstellen könnte. Eins meiner Lieblingsfotos in diesem Bildband ist von Katharina und Philip deren Hochzeit als Beispiel einer Eleganten Hochzeit gezeigt wird. Auf dem Bild sieht man Katharina von hinten wie sie durch eine imposante Tür läuft. Ihre lange Schleppe legt dabei einen tollen Auftritt hin. Auch eins meiner Favoriten sind Sarah und Maximilian wie sie ganz natürlich auf einer wildgewachsenen Wiese vor einem Scheunentor stehen.

Fazit
Unser Tag: Stilvoll und modern heiraten ist ein gelungener Ratgeber für die Planung einer Hochzeit mit vielen tollen Ideen. Die Bilder lassen einem von der eigenen Hochzeit träumen und bieten Inspiration. Da ich nur von diesem Bildband geschwärmt habe, vergebe ich natürlich 5 von 5 Bücher.