Welpen und Kinder: So werden sie gemeinsam groß



Autor: Pia Silvani & Lynn Eckhardt
Verlag: Kynos
ISBN: 978-3-938071-30-4
Erschienen: Februar 2007
Seitenzahl: 248
Preis: 19,95€ [D]
Leseprobe: klick











Inhalt
Kleine Hunde und kleine Kinder sind eine tolle Kombination - wenn man es richtig anfängt und mit Sachverstand herangeht. In diesem Ratgeber für Eltern berichten die Autorinnen aus ihrem reichen Erfahrungsschatz in Sachen Hunde und Kinder und informieren, was zu beachten ist, damit alle Beteiligten gesund und glücklich bleiben. Dieser Ratgeber für Eltern erklärt, was zu beachten ist, wenn ein Kind in einen Haushalt mit Hunden geboren wird oder wenn ein Hund für die Kinder angeschafft werden soll. Hier erfahren Sie alles Wissenswerte.
Quelle: Kynos

Erster Satz
Endlich! Ein vollständiger Ratgeber für all diejenigen Eltern, die der magischen Kombination von Kindern und Hundewelpen erlegen sind.

Cover
Das Cover gefällt mir. Darauf ist ein Kind zusammen mit einem Welpen zu sehen, was natürlich niedlich aussieht und auch super zum Buch passt.

Meinung
Als ich dieses Buch gesehen habe, war mir sofort klar, dass ich mir dieses genauer angucken muss. Vom Kynos Verlag habe ich bis dahin noch nichts gehört. Der Verlag hat aber viele tolle Hunderatgeber anzubieten, die sich interessant anhören. Da bei uns zu Hause bald ein Baby einzieht und wir schon eine Hundedame da haben, hat mich das Buch sofort angesprochen.

Am Anfang gibt es ein nettes Vorwort. Der Rest des Buches ist in fünf Teile untergliedert, die alle zusammen insgesamt dreizehn Kapitel beinhalten. Jeden der fünf Teile wurde eine andere Farbe zugewiesen, was mir sehr gefallen hat. Auch wenn das Buch zugeklappt ist, sieht man wo man es aufschlagen muss um gleich im richtigen Teil zu landen.

Teil eins trägt die Überschrift: Was Sie wissen sollten, bevor der Welpe kommt. Dieses Kapitel hat mir gefallen und zeigt nochmal auf, auf was man sich einlässt wenn man sich einen Welpen anschafft, was man alles bei der Auswahl beachten sollte und die Vorbereitungen für zu Hause.

Welpen sind nun mal Welpen ist der zweite Teil im Buch in dem es um Welpenverhalten, die Sozialisierung, Welpenerziehung und Stubenreinheit geht. Jedes der genannten Themen hat ein eigenes Kapitel. Auch dieser Teil des Buches war informativ und auch wenn man sich im Klaren ist das ein Welpe Arbeit macht, schadet es nicht, dass es einem zum Beispiel anhand so eines Buches, nochmal deutlich gemacht wird, was auf einen zu kommt.

Teil drei beinhaltet den Umgang mit dem Welpen. Diesen Teil fand ich nicht ganz so interessant und ich hatte das Gefühl dass es zu dem Zeitpunkt schon einige Wiederholungen im Buch gab. Ihr Welpe wird Teenager ist der vierte Teil. Auch hier gab es für mich Stellen die interessant waren, sowie einige Längen.

Im fünften und letzten Teil des Buch geht es dann endlich um Hunde und Babys, der Teil des Buches der für mich von vornerein am interessantesten war. Leider ist dieser Teil aber auch der Kürzeste, was mich etwas enttäuscht hat, trotzdem wurde eigentlich alles zu dem Thema gesagt was man wissen sollte. Natürlich sind einem viele Dinge klar als Hundebesitzer, aber es schadet trotzdem nie nochmal darauf hingewiesen zu werden, denn viel zu oft lässt man in der Hundeerziehung ein paar Dinge schleifen, bis man sie irgendwann mal wieder richtig anpackt, zumindest ist das bei mir der Fall.

Im ganzen Buch wird immer wieder darauf hingewiesen was man bei der Hundeerziehung beachten sollte wenn Kinder mit im Haushalt leben. Auch wenn es einige Wiederholungen gab, war es interessant. Etwas das mir überhaupt nicht gefallen hat, war, dass es immer wieder um die Hundebox ging in die der Hund geschickt werden soll. Ich kenne keinen einzigen Hundebesitzer der eine Hundebox zu Hause stehen hat, die man sogar verschießen kann. Ich denke das ist eher die Ausnahme unter den Hundebesitzern und wird sicher nur von denen genutzt wo es eventuell besser für den Hund ist. Ich bin auf jeden Fall kein Fan davon, bei uns gibt es Kissen und Körbchen.

Fazit 
Welpen und Kinder ist ein gelungener Ratgeber über die Welpenerziehung in einem Haushalt mit Kindern. Es gibt ein paar Ecken und Kanten und für einen erfahrenen Hundebesitzer ist es eventuell nicht so interessant, trotzdem hat mir das Lesen Spaß gemacht und ich konnte in paar neue Informationen gewinnen. Ich vergebe 4 von 5 Bücher.



   
 

Mein Herz sucht Liebe



Autor: Susan Mallery
Verlag: mtb
ISBN: 978-3-95649-668-4
Erschienen: Mai 2017
Seitenzahl: 448
Preis: 10,99€ [D]












Inhalt
„Und rosafarbene Schwäne, die auf dem Pool schwimmen …“ Courtney ist entschlossen, ihrer Mutter eine Traumhochzeit in Pink zu organisieren. Auch wenn sie selbst, die rosarote Brille schon lange abgesetzt hat. Ihre beiden Schwestern, Rachel und Sienna, sind ihr keine große Hilfe, da diese ebenfalls nach Enttäuschungen dem „schönsten Tag im Leben“ mehr als kritisch gegenüberstehen. Oder kann das neue Glück ihrer Mom den drei Schwestern beweisen, dass es nie zu spät ist, sein Herz zu öffnen?
Quelle: Mira Taschenbuch

Erster Satz
Einer der Vorteile, irre groß zu sein, ist, dass man leicht an die oberen Küchenschränke kommt.

Cover
Das Cover ist sehr sommerlich gestaltet, was mir gefällt. Man erkennt auf den ersten Blick dass es sich um ein Liebesroman handelt. Die rosafarbenen Blumen, die Herzen und die Eheringe passen perfekt zur Geschichte.

Meinung
Mein Herz sucht Liebe von Susan Mallery ist ein typischer Liebesroman, wie man ihn von der Autorin kennt und erwartet. Ich habe schon lange kein Buch mehr von Susan Mallery gelesen und da Mein Herz sucht Liebe mich gleich angesprochen hat, habe ich die Chance sofort genutzt. Die Autorin hat einen flüssigen und lockeren Schreibstil. Die Seiten plätschern nur so vor sich hin und die Kapitel haben genau die richtige Länge für meinen Geschmack. Erzählt wird aus verschiedenen Perspektiven was sich kapitelweise immer wieder abwechselt.

Das Hauptaugenmerkt liegt in diesem Roman nicht nur auf einer Person, sondern auf drei Schwestern. Diese geben sich von Kapitel zu Kapitel die Aufmerksamkeit ab und so wird es nicht langweilig. Der einzige Kritikpunkt dabei ist, dass man so nicht zu intensiv in einen speziellen Charakter abtauchen kann und es dadurch etwas oberflächlich bleibt. Die einzelnen Handlungsstränge wechseln dadurch schnell und kaum hat man sich etwas in eine Schwester hineinversetzt, gibt es schon wieder einen Wechsel. Am Anfang, wenn man die Charaktere erstmal kennenlernen will, empfand ich das als etwas störend, aber nach und nach hat es mir sogar ganz gut gefallen.

Eine der Schwestern ist Courtney, mit der ich mich am meisten identifizieren konnte, wahrscheinlich weil diese auch die jüngste der drei Schwestern ist. Courtney ist groß, schlank und blond, also eigentlich eine Traumfrau, benimmt sich aber nicht so und scheint auf den ersten Blick ziemlich tollpatschig zu sein und wenig Selbstvertrauen zu haben. Wobei man als Leser schnell merkt dass sie sehr wohl Selbstbewusstsein hat. Sie beginnt eine Romanze mit dem Enkelsohn von Joyce, der Hotelbesitzerin für die sie arbeitet und die wie eine Mutter für sie ist. Er ist ein absoluter Traumtyp und eben so perfekt und aalglatt wie es in solchen amerikanischen Liebesromanen oft der Fall ist. 

Sienna und Rachel sind die beiden anderen zwei Schwestern. Rachel ist geschieden und wohl nicht mehr ganz die Schönheit wie früher. So nimmt sie sich vor wieder in Form zu kommen und sich nicht mehr so gehen zu lassen, was als Vollzeitmama gar nicht so einfach ist. Ihr Job ist auch ziemlich hart, aber wenn sie wollte könnte sie Hilfe von ihrem Exmann annehmen, der ihr immer wieder welche anbietet. Ich habe mich oft über Rachel geärgert dass sie ihren Exmann so oft weggestoßen hat und die ganze Zeit mitgefiebert ob sie ihm noch eine Chance geben wird.

Sienna habe ich am wenigsten gemocht. Ich bin mit ihr einfach nicht warm geworden. Obwohl sie einen Job hat in dem sie viel Gutes für Misshandelte Frauen und ihre Familien macht, schien sie mir die ganze Zeit sehr oberflächlich. Zum Ende hin hat sie dann zwar auch mal andere Seiten von sich gezeigt, was aber nicht mehr gereicht hat um mich von ihr zu überzeugen.

Jeder der drei hat ein eigenes Leben und ihr eigenes Liebesdrama. In dem Roman geht es aber auch um das Verhältnis zwischen den drei Schwestern, was nicht immer ganz so einfach ist und wer selbst Geschwister hat, weiß wie das ist, es gibt Höhen und Tiefen. Auch die Mutter der Drei spielt eine wichtige Rolle. Diese will heiraten und die Planung der Hochzeit zieht sich wie ein roter Faden durch das ganze Buch. Zum Schluss gibt es erwartungsgemäß ein Happy End, was für mich zu so einem Liebesroman auch einfach dazugehört.

Fazit 
Mein Herz sucht Liebe ist ein weiterer gelungener Liebesroman von Susan Mallery. Im Mittelpunkt stehen drei Schwestern und es gibt viel Liebe, Familiendramen und prickelnde Leidenschaft. Ich vergebe 4 von 5 Bücher.



Leinen los: Ein Jahr voller Hundeglück



Autor: Cressida McLaughlin
Verlag: mtb
ISBN: 978-3-95649-608-0
Erschienen: Februar 2017
Seitenzahl: 416
Preis: 9,99€ [D]













Inhalt
Cat hätte sich vorher denken können, dass ein neugieriger Hundewelpe in einem Kindergarten nur Chaos bedeuten kann. Trotzdem, mit einer Kündigung hat sie nicht gerechnet. Wild entschlossen sich nicht unterkriegen zu lassen, macht sie sich als Hundesitterin selbstständig. Und plötzlich hat Cat alle Hände voll zu tun, mit den Hunden, aber auch mit den Träumen und Problemen ihrer Besitzer. Zum Glück ist da Joe, der ihr bei all dem zur Seite steht …
Quelle: mtb

Erster Satz
"Bleib einfach in der Tasche, bis ich es sage, okay? Du hast zwei Möglichkeiten und das ist die eine."

Cover
Auf dem Cover sind zwei Hundewelpen zu sehen, was mich sofort verzaubert hat, denn Welpen sind doch einfach immer niedlich. Das Cover passt zu Titel und Geschichte, nur schade dass man diese zwei Welpen keinem Hund in der Geschichte zuordnen kann.

Meinung
Leinen los - Ein Jahr voller Hundeglück von Cressida McLaughlin ist mein erstes Buch das ich von dieser Autorin gelesen habe. Allein schon der Titel konnte mich sofort überzeugen dass ich dieses Buch lesen muss, dazu dann noch das niedliche Cover und der Klappentext. Der Schreibstil ist locker und flüssig und ich habe das Buch in wenigen Tagen ausgelesen. 

Cat ist die Hauptprotagonistin in diesem Buch und eine liebenswerte junge Frau. Sie ist oft etwas zu impulsiv und handelt sehr unüberlegt, aber trotzdem schafft sie es am Ende immer noch den Kopf aus der Schlinge zu ziehen. Cat wirkt von Anfang an sehr sympathisch, was sicherlich daran liegt das sie sehr unkonventionell zu sein scheint und ein großes Herz für Tiere aber auch für ihrer Mitmenschen hat.

Die Autorin hat es geschafft den Charakter von Cat perfekt auszuarbeiten und dem Leser nah zu bringen. Cat entwickelt sich im Laufe des Buches weiter und bleibt zum Glück nicht auf der Stelle stehen. Ich fand es toll wie sie die Zeit nach ihrer Kündigung gemeistert hat und wie sie sofort Feuer und Flamme für ihr neues Projekt als Hundesitter war. Am Anfang hatte ich doch etwas bedenken, dass sie das Ganze nicht schaffen wird weil sie sehr blauäugig an die ganze Sache rangegangen ist, aber sie hat das toll gemeistert.

Der wichtigste Mensch im Leben von Cat ist wohl Joe, auch wenn sie das anfangs noch gar nicht so wahrnimmt. Joe ist der Bruder von Cats bester Freundin Polly und immer für sie da. Er ist immer sehr direkt und ehrlich zu Cat. Alle drei leben zusammen und werden  ein immer besseres Team. Joe lernt man am Anfang als eher zurückhaltend und nicht sehr umgänglich kennen. Aber genauso wie Cat sieht man nach und nach andere Seiten von ihm und mir hat es gefallen wie sich das Ganze mit der Zeit zwischen den Beiden entwickelt hat. Auch Joe macht eine erstaunliche Entwicklung als Charakter in diesem Roman durch und er ist mir mit der Zeit doch sehr ans Herz gewachsen.

Es gibt noch viele weitere tolle Charaktere in diesem Buch wie zum Beispiel Frankie und ihre Kinder sowie einige andere Nachbarn. Die Gegend und besonders die Straße in der Cat lebt, wurden toll beschrieben, so dass ich oft das Gefühl hatte ich gehe zusammen mit Cat die Straße entlang. Die Gegend wurde sehr idyllisch beschrieben und ich hätte nichts dagegen gehabt auf der Stelle in diesem Ort Urlaub zu machen.

Zu guter Letzt gibt es natürlich viele Vierbeiner in dieser Geschichte. Einige von ihnen haben eine eigene kleine Geschichte in dem Roman bekommen und andere wiederum waren nur kleine Nebendarsteller. Die Haustiere und ihre Besitzer kamen sehr authentisch rüber und es hat einfach Spaß gemacht das Buch zu lesen. Der Einzige Kritikpunkt ist dass es ein paar kleine Längen in dem Buch gab, die vielleicht hätten kürzer gehalten werden können, aber das hat meinen Lesefluss nicht beeinträchtigt und ich fand das Buch trotzdem sehr gelungen.

Fazit
Leinen los ist ein zuckersüßer Roman mit Humor, Liebe, Freundschaft und natürlich viel Hundeglück. Die Charaktere sind gut ausgearbeitet und als Tierliebhaber kommt man voll auf seine Kosten. Ich vergebe 4 von 5 Bücher.





Neuzugang & Überraschung

Gestern kam mit der Post dieseses schicke Hardcoverbuch, worüber ich mich schon sehr gefreut habe. Zusätzlich gab es es vom Verlag auch noch eine tolle Überraschung dazu. :)



Time School Reihe 1: Auf ewig dein von Eva Völler
Willkommen in Venedig! Willkommen an der Zeitreise-Akademie! Getarnt als Theater ist dies der Ort, wo eine neue Generation von Zeitreisenden ausgebildet wird. Denn neue Abenteuer warten ...
Anna und Sebastiano sind zurück! Das Traumpaar der Zeitenzauber-Trilogie ist nach vielen bestandenen Abenteuern zu Zeitreiseprofis gereift. Grund genug, um eine eigene Zeitreiseschule in Venedig zu gründen. Dem Ort, wo die Liebe und die Reisen durch die Zeit ihren Anfang fanden.
Ihre ersten beiden Novizen sind die verführerische Fatima, ein Haremsmädchen aus dem 13. Jahrhundert, und der draufgängerische Ole, Sohn eines Wikingerhäuptlings. Die erste gemeinsame Mission zum Hofe Heinrichs des Achten gerät aber zum Debakel. Anna und Sebastiano haben alle Hände voll zu tun, ihre Zöglinge zu bändigen, als ein unerwarteter Besucher aus der Zukunft auftaucht und einen grausamen Tribut von Anna fordert: »Opfere deine große Liebe, damit die Zukunft fortbestehen kann!«
Der erste Band der neuen Jugendbuch-Reihe von Eva Völler
Quelle: Bastei Lübbe


Blütenpracht und Schmetterlingszauber



Autor: Rebecca Jones
Verlag: BOJE
ISBN: 978-3-414-82483-7
Erschienen: März 2017
Seitenzahl: 74
Preis: 12,00€ [D]











Inhalt
Kreativ werden und Freude schenken! Mit diesem Malbuch voller zauberhafter Postkarten und Briefumschläge ist es ganz leicht, selbst kreativ zu werden! Die 24 wunderschönen Designs mit Blumen, Vögeln und Schmetterlingen laden nicht nur zum Ausmalen ein, sondern wecken auch Frühlingsgefühle. Und das Schönste: Die kleinen Kunstwerke lassen sich heraustrennen, verschenken und verschicken. So kann man seiner Familie und seinen Freunden ganz leicht eine Freude machen!
Quelle: BOJE


Cover
Das Cover passt natürlich super zum Titel. Ich finde es sehr schön gestaltet und es lädt einfach ein gleich einmal durchzublättern.

Meinung
Blütenpracht und Schmetterlingszauber ist ein wunderschönes Malbuch das im BOJE Verlag erschienen ist. Es enthält 24 schicke Postkarten und passende Briefumschläge zum Ausmalen. Auf der ersten Seite gibt es eine kurze Anleitung, die man braucht um die Briefumschläge nach dem heraustrennen richtig zusammenzufalten.

Mir gefallen die frühlingshaften Motive in diesem Buch richtig gut und man bekommt sofort Lust zum Ausmalen. Das Ausmalen macht Spaß und hat auch eine beruhigende Wirkung, man kann dabei einfach entspannen. Praktischerweise kann man die ausgemalten Bilder von diesem Malbuch dann als Karte in einem Briefumschlag verschicken. Es gibt auch genug Platz für Text auf den Karten und für die Adresse auf den Briefumschlägen. Es ist einfach schön dass die ausgemalten Bilder einen Verwendungszweck haben und nicht irgendwann einfach weggeschmissen werden.

Fazit
Das Malbuch konnte mich mit seinen schönen Motiven überzeugen und noch dazu mit der tollen Idee diese dann als Karte verschicken zu können. Geeignet ist es für Groß und Klein. Ich vergebe 5 von 5 Bücher.

Neue Bücher Juli #1

Heute gibt es meine Neuzugänge die diesen Monat bei mir eingetrudelt sind.


Welpen und Kinder habe ich durch Blogg dein Buch bekommen und die anderen zwei sind Rezensionsexemplare vom Verlag.


Wacholdersommer von Antje Babendererde
 Die 17-jährige Halbindianerin Kaye war schon als Kind in Will verliebt, den Enkel eines benachbarten Schafzüchters und Silberschmieds, doch dann geschah etwas Schreckliches. Als der 19-jährige Will nach fünf Jahren Gefängnis plötzlich wieder auftaucht, ist Kaye ratlos: Ihre Briefe hat er nicht einmal gelesen – und doch kann sie nicht glauben, dass er getan hat, wofür er angeklagt wurde. Außerdem ist da noch immer die unverminderte Anziehungskraft zwischen den beiden ...
Quelle: cbt

Welpen und Kinder von Silvani & Eckhardt
 Kleine Hunde und kleine Kinder sind eine tolle Kombination - wenn man es richtig anfängt und mit Sachverstand herangeht. In diesem Ratgeber für Eltern berichten die Autorinnen aus ihrem reichen Erfahrungsschatz in Sachen Hunde und Kinder und informieren, was zu beachten ist, damit alle Beteiligten gesund und glücklich bleiben. Dieser Ratgeber für Eltern erklärt, was zu beachten ist, wenn ein Kind in einen Haushalt mit Hunden geboren wird oder wenn ein Hund für die Kinder angeschafft werden soll. Hier erfahren Sie alles Wissenswerte.
Quelle: Kynos

Don't Worry, be Mami von Sandra Runge
Wer meint, die Geburt wäre das Heftigste am Kinderkriegen, irrt: Es ist der juristische Wahnsinn, der Eltern den Verstand raubt: Wo beantrage ich Elterngeld – und welches? Wer erhält das Sorgerecht im Falle einer Trennung? Und was ist nochmal der Unterschied zwischen Mutterschutz und Elternzeit? Ganz ohne Juristenkauderwelsch und beruhend auf Beispielfällen aus dem wahren Leben gibt Rechtsanwältin und Zweifachmutter Sandra Runge unverzichtbare Tipps, um Mamas und Papas vor allen rechtlichen Fallgruben zu bewahren. Denn wer sich nicht über fiese Arbeitgeber, verstrichene Fristen und einen mickrigen Kontostand ärgern muss, kann sich an den wirklichen wichtigen Dingen des Lebens erfreuen: dem eigenen Kind zum Beispiel.
Quelle: Blanvalet


Die Phoenix Pack Serie 2: Hüterin der Schatten



Autor: Suzanne Wright
Verlag: Heyne
ISBN: 978-3-453-31822-9
Erschienen: März 2017
Seitenzahl: 512
Preis: 9,99€ [D]
Leseprobe: klick

Reihe: Die Phoenix Pack Serie
1. Gebieterin des Mondes
2. Hüterin der Schatten 







Inhalt
Seit Jahren ist Jamie Farrow in den heißblütigen Dante Garcea verknallt. Dass das ganze Rudel darüber Bescheid weiß, macht es für Jamie nicht leichter, sich endlich der unangenehmen Wahrheit zu stellen: Dante steht einfach nicht auf sie. Was vielleicht das Beste ist, denn Jamie hat ein »kleines« Problem, das niemand – vor allem Dante nicht – erfahren darf. Ein Problem, das nicht nur sie, sondern alle zu zerstören droht, die sie liebt. Doch ausgerechnet als Jamie ihre Flirtversuche einstellt, entdeckt Dante seine Leidenschaft für sie …
Quelle: Heyne
 
Erster Satz
Dante warf Dominic, Tao, Trick und Marcus über seinen Kaffeebecher hinweg einen finsteren Blick zu.

Cover
Auch das Cover vom zweiten Band hat wieder ein Pärchen darauf zu bieten, was diesmal sicherlich Jamie und Dante darstellen soll. Es wurde alles in warmen Farben gehalten was mir gefällt. Die Frau darauf wirkt sehr sinnlich und der Mann gefällt mir schon besser als der vom ersten Band. Trotzdem wird auch dieser, dem Mann der diesmal im Mittelpunkt steht, nicht gerecht. Die Aufmachung passt aber sehr gut zum ersten Band.

Meinung
Hüterin der Schatten ist der zweite Band der Phoenix Pack Serie von Suzanne Wright und nachdem mir der erste Teil gefallen hat, war ich gespannt wie es weiter gehen wird. Der Schreibstil ist flüssig und locker und auch dieses Buch hatte ich ziemlich schnell durchgelesen. Im ersten Band standen Taryn und Trey im Mittelpunkt, diesmal sind es Jamie und Dante. Die Erzählperspektive wechselt immer wieder, wie auch schon bei Gebieterin des Mondes.

Jamie ist die Hauptprotagonistin in diesem Buch und ich konnte mich von Anfang an gut in sie hineinversetzen. Natürlich gab es auch Situationen in denen ich sie am liebsten geschüttelt hätte und ich habe mich öfter geärgert als sie sich immer wieder von Dante zurück gezogen hat, aber mit jeder Seite vom Buch lernt man mehr von Jamies Vergangenheit kennen und ahnt schon das noch einiges passieren wird im Laufe der Geschichte.

Ihre Wölfin hält Jamie absichtlich zurück da die Beiden nichts eins sind, so wie es sein sollte. Jamies Wölfin ist ängstlich und reagiert deshalb immer sofort aggressiv. Alles stellt für die Wölfin eine Bedrohung dar und um andere nicht zu gefährden verwandelt Jamie sich nicht mehr. Der Kampf mit ihrer Wölfin erfordert von Jamie aber immer mehr Kraft und ich habe die ganze Zeit mit ihr mitgefiebert dass alles gut wird. 

Jamie ist eine selbstbewusste Frau und ihre Wölfin ist ziemlich dominant. Nach außen hin gibt sie sich aber anders. Alle denken das Jamie und ihre Wölfin unterwürfig sind, was Jamie hilft dass die anderen Rudelmitglieder nicht hinter das Geheimnis kommen dass ihr die Wölfin langsam entgleitet und sie verrückt macht.

Dante ist der Beta im Rudel, was viel Verantwortung mit sich bringt. Er findet es ganz amüsant dass Jamie ihn schon so lange anhimmelt aber das war es auch schon. Erst als Jamie ihm die kalte Schulter zeigt, merkt er was für eine heißblütige und tolle Frau Jamie eigentlich ist. Dass Jamie ihm immer wieder zeigt dass sie sich auch von einem Beta als Partner nichts sagen lässt, hat mir gefallen und ich musste öfter darüber schmunzeln wie sie Dante abblitzen lässt.

Durch ihr Verhalten merkt Dante aber schnell das sie keinesfalls eine unterwürfige Wölfin ist, was ihm gefällt, denn genau so eine Partnerin braucht ein Beta wie er. Nach und nach kommt er hinter Jamies Geheimnis und hilft ihr dabei ihre Wölfin unter Kontrolle zu halten. Dante ist ein sehr eifersüchtiger und besitzergreifender Partner der im Gegenzug aber auch von dich selbst lieber nicht zu viel preisgeben will. Die beiden passen super zusammen und entwickeln sich im Laufe der Geschichte weiter. Dante ist ein guter Kerl und von so einem Partner träumt wahrscheinlich jede Frau.

Die Vergangenheit von Jamie und Dante waren interessant, gut ausgearbeitet und die zwei Charaktere konnten mich überzeugen. Auch zwischen den Beiden gibt es etliche heiße Szenen die denen von Taryn und Trey in nichts nachstehen. Die Idee rund um die Wölfe und ihre Welt gefällt mir nach wie vor sehr gut.

Natürlich durften in dieser Geschichte Taryn und Trey nicht zu kurz kommen. Diese sind unter anderem zwei wichtige Nebencharaktere in diesem Buch und so erfährt man wie es mit den Beiden weiter geht, denn am Ende des ersten Bandes dieser Reihe ist Taryn schwanger und mich hat es auf jeden Fall interessiert wie die Zwei das meistern.

Auch alle anderen Nebencharaktere waren gut ausgearbeitet und ich bin gespannt auf den nächsten Band. Beim Lesen von Hüterin der Schatten ahnt man schon wer von diesen Charakteren als nächstes die Hauptrolle spielen wird. Auf der Verlagsseite kann man aber leider noch nicht sehen wann der nächste Band erscheint. Laut der Website von Suzanne Wright gibt es im englischen bis jetzt insgesamt sechs Bände und acht sind geplant, ich bin gespannt.

Fazit
Hüterin der Schatten ist eine gelungene Fortsetzung der Phoenix Pack Serie und hat meiner Meinung sogar eine Steigerung zum ersten Band zu bieten, zumindest hat mir perönlich dieses Buch noch mehr Spaß bereitet. Es gibt viele erotische Szenen, humorvolle Unterhaltungen und auch ernste tiefgründige Themen so wie eine steigende Spannungskurve. Ich habe an diesem Buch überhaupt keinen Kritikpunkt auszusetzen und vergebe 5 von 5 Bücher.




Lesestatistik Juni

Heute gibt es meine Lesestatistik für Juni.

Im Juni habe ich 5 Bücher gelesen, das sind 2036 Seiten. Ich hatte mir für Juni auch vorgenommen seit langem mal wieder 5 Bücher zu schaffen und freue mich dass ich endlich etwas mehr zum Lesen gekommen bin.

Am besten hat mir die Hüterin der Schatten von Suzanne Wright gefallen. Die Rezension zu dem Buch steht allerdings noch aus.

Außerdem habe ich diesen Monat wieder ein älteres Buch dabei gehabt - Schwangerschaft, Geburt und erstes Lebensjahr von Regina Hilsberg - zu dem es auf der Verlagsseite kein Cover mehr gibt, weshalb ich es hier nicht abbilden kann auch keine Rezension dazu schreiben werde. Es hat mir gefallen und auch wenn mich die Aufmachung erst etwas abgeschreckt hat, und ich dachte dass das Buch wahrscheinlich einen sehr trockenen Inhalt haben wird, konnte ich ich vom Gegenteil überzeugen. Ich kann es auf jedem Fall weiterempfehlen.


Ich hoffe ihr hattet auch einen tollen Lesemonat.

 

Das Mami Buch




Autor: Katja Kessler
Verlag: Coppenrath
ISBN: 978-3-8157-8001-5
Erschienen: 2008
Seitenzahl: 260
Preis: 29,95€ [D]











Inhalt
Ein kleiner Mensch wächst in deinem Bauch heran. Aber wie fühlt sich eine Schwangerschaft an und was kommt auf dich zu?
Dieses humorvolle Buch kann dir in allen Tagen deiner Schwangerschaft zur Seite stehen. Denn nicht immer können dein Partner und deine Freundinnen dir eine Hilfe sein. Nicht immer verstehen die anderen, was gerade mit dir passiert. Und jeder gibt dir gut gemeinte Tipps. Aber was stimmt wirklich?
Dr. Katja Kessler, Journalistin, Ärztin und Mutter von vier Kindern, gibt zusammen mit Fachärzten und Hebammen Antworten und redet Klartext. Doch das „Mami-Buch“ ist mehr als ein Ratgeber: Es begleitet eine Frau während der gesamten Schwangerschaft und der ersten zehn Monate mit Baby.
Fotos von Peter Paul Paech

Quelle: Coppenrath

Erster Satz 
Liebe Bald-Mama, gibt es etwas Unwerfenderes, als schwanger zu sein?

Cover
Ich finde dieses Hardcoverbuch wunderschön. Es wurde mit viel Liebe gestaltet und hat ein passendes Lesebändchen in pink. Das Cover ist in leichten rosa und blau Tönen gehalten und der Einband fühlt sich fast wie Stoff an.

Meinung
Das Mami Buch besticht schon auf den ersten Blick durch sein Cover und hat auch einen ebenso tollen Inhalt zu bieten. Für werdende Mamis ist es ein toller Ratgeber mit den wichtigsten Infos. Es gibt tolle Fotos, eine wunderschöne Gestaltung und der Text ist meist knackig kurz mit den wichtigsten Infos geschrieben.

Wenn man das Buch aufklappt gibt es gleich einen schicken Briefumschlag, der im Buch verankert ist für Ultraschallbilder. Auf den nächsten Seiten wartet ein nettes Vorwort der Autorin und danach folgt auch gleich das Inhaltsverzeichnis. Es gibt für jeden Schwangerschaftsmonat ein extra Kapitel und natürlich auch eins zur Geburt. Danach geht es dann weiter mit Kapiteln für jeden der ersten vier Tage danach, 1 Woche danach, 4 Wochen danach, 10 Wochen danach, 4 Monate danach, 6 Monate danach und zu guter Letzt 10 Monate danach.

In dem Buch werden viele wichtige Themen angeschnitten. Da es so einige Bilder und Extras gibt, werden die Themen immer nur kurz angesprochen und wie ich finde reicht das auch völlig aus. Als Leser erfährt man so das Wichtigste und muss sich nicht durch zahlreiche Seiten voller trockenen Text durchlesen, bis man endlich zu den Wichtigsten Themen kommt. 

Am besten haben mir dir Einträge in Tagebuchform gefallen, die auch immer in Handschrift abgebildet sind. Ich hatte sofort das Gefühl mich mit der Frau hinter dem Text verbunden zu fühlen. Diese Texte lockern das Buch noch zusätzlich auf und es schön so einen Einblick in die Gefühlswelt einer Frau zu bekommen. Das gibt dem Buch eine persönliche Note.

Es gibt noch viele Überraschungen in dem Buch und ich war immer gespannt was auf der nächsten Seite auf mich wartet. So gibt es zum Beispiel ein Miniposter zum herausnehmen "Fit in der Schwangerschaft" oder ein kleines Heftchen auch zum herausnehmen "Die kleine homöopathische Hausapotheke für Mami und Baby". Das alles macht das Buch zu etwas Besonderen und hebt sich von allen anderen Schwangerschaftsratgebern ab. Mir hat es bis zum Schluss an keiner Info gefehlt und ich denke es ist auch ein tolles Buch zum Verschenken.

Fazit
Das Mami Buch von Katja Kessler ist mit seinen vielen Extras und Überraschungen etwas ganz Besonders und konnte mich begeistern. Die Inhalte sind kurz und knackig zusammengefasst so wie es mir gefällt. Wer von so einem Ratgeber allerdings eine halbe Doktorarbeit erwartet, sollte die Finger davon lassen. Ich vergebe 5 von 5 Bücher.




The Versatile Blogger Award

Ich wurde getaggt und zwar von der lieben Petra von Papier und Tintenwelten. Vielen Dank liebe Petra! :)

Ich habe schon sehr lange bei keinem Tag mehr mitgemacht und habe mir das diesmal fest vorgenommen.

 

Und dies sind die Regeln: 
1. Danke dem Blogger/ der Bloggerin, der/ die dich nominiert hat
2. Verrate 7 Fakten über dich
3. Nominiere andere BloggerInnen 


1. Fakt
Ich bin süchtig nach Büchern! Das hättet ihr nicht gedacht oder? ;) Seit ich lesen kann, gibt es immer ein Buch was ich gerade lese. Das habe ich mir wahrscheinlich schon als Kind bei meiner Mutti abgeguckt, da das bei ihr auch schon immer so ist. Als ich lesen gelernt habe, haben mir meine Eltern einen Bibliotheksausweis besorgt und ich habe es geliebt in die Bibliothek zu fahren, meist mit dem Fahrrad und einem vollbeladenen Rucksack mit fertig gelesenen Büchern zum zurück geben. So viele Bücher wie ich wegbekommen habe, habe ich auch wieder neu ausgeliehen und ich kann mich noch genau daran erinnern wie ich diese Schätze dann zu Hause immer voller Freude aufgestapelt und los gelesen habe, wenn ich da an heute denke und wie leicht es ist an neue Bücher zu kommen... Damals als die ersten Harry Potter Bücher erschienen sind, waren diese natürlich heiß begehrt in der Bibliothek. Es gab eine Liste in die man sich eintragen lassen musste und die meistens schon ziemlich lang war. Wenn man an der Reihe war, konnte man sich das Buch abholen und hatte meist nur 1 bis 2 Wochen Zeit zum lesen bis der nächste dran war. Das war noch Vorfreude! Heute gehe ich in die Buchhandlung oder bestelle mir ein Buch im Internet wenn ich es haben möchte, was natürlich auch toll ist, aber damals hatte das eben einen ganz besonderen Reiz.

2. Fakt
Meine zweite große Leidenschaft war schon immer das Basteln und mittlerweile auch das Nähen. Ich muss immer wieder etwas neues ausprobieren und beim Nähen gibt es auch keine Grenzen. Es gibt so viele Dinge, die man ausprobieren kann.
Deshalb habe ich nebenbei einen kleinen Onlineshop bei Dawanda wo ich die verschiedensten Dinge verkaufe.
 https://de.dawanda.com/shop/steffisgluecksfabrik

3. Fakt
Wie man auch in meinem Onlineshop lesen kann, nehme ich bald eine Babypause, also bin ich bald eine Vollzeit-Mami. ;)

4. Fakt
Ich habe ein großes Herz für Tiere. Meine Minihündin Nadja habt ihr ja vielleicht schon mal auf dem ein oder anderen Bild hier auf dem Blog gesehen zum Beispiel hier.
Außerdem gibt es bei uns zu Hause noch ein Hasenpärchen: Buddy & Sissi, ein richtiges Traumpaar. ;)
Wenn es meine Zeit und der Geldbeutel zulässt, versuche ich auch regelmäßig reiten zu gehen. Pferde sind wie ich finde ganz besondere Tiere und ich finde es macht unheimlich Spaß zu lernen wie diese schönen Tiere so ticken. Im Moment lerne ich eher diese zu verstehen und ein respektvollen Umgang miteinander. Es geht gerade nicht direkt ums reiten, also den perfekten Sitz auf dem Pferderücken, sondern um den Umgang mit ihnen und das macht richtig Spaß und man lernt sich dabei selbst noch etwas besser kennen, denn wenn man mit dem Pferd arbeitet ist es manchmal so als wenn man in einen Spiegel guckt.

5. Fakt
Ich gucke schon seit meiner Jugendzeit gerne Gilmore Girls. Ich habe alle Staffeln zu Hause und fange immer wieder an diese von vorne anzugucken. Um so mehr habe ich mich im letzten Jahr über die vier neuen Folgen von dieser Serie gefreut. Dafür habe ich mich natürlich extra bei Netflix angemeldet um den Start nicht zu verpassen. ;) Irgendwann werden diese Folgen hoffentlich auch auf Blue Ray rauskommen damit ich meine Sammlung vervollständigen kann.

6. Fakt
Ich besuche gerne Konzerte, dieses Jahr ist das bis jetzt aber leider aus gesundheitlichen Gründen ausgefallen. Mein letztes Konzert war im Dezember. Da war ich mit meinem Mann zu Bosse in der Columbiahalle und wir hatten aus verschiedenen Gründen einen total chaotischen Abend, den wir aber wahrscheinlich nie vergessen werden. Konzerte von Bosse sind immer toll. Ich weiß schon gar nicht mehr wie viele ich mittlerweile schon besucht habe.

7. Fakt
Meinen Blog gibt es nun seit November 2011 und die letzten 2 Jahre hat mich etwas die Motivation dazu verlassen. Dafür konnte ich mich in letzten Monaten wieder etwas mehr dafür begeistern, auch wenn ich finde dass sich die Bloggergemeinschaft oder das Bloggen an sich in den letzen Jahren doch ziemlich verändert hat, im negativen wie auch im positiven Sinne.
 

Ich nominiere folgende Blogger:

Svenja von The Book Thief
Mel von Haus des Wahnsinns
Lilly von Lillys Corner
Annette von Die Rezensentin
Liss Good Reading
Glitzerfee von Buchtempel
Lisa von Prettytigers Bücherregal


♥ 


Touch of Flames: Vom Feuer berührt



Autor: Mariella Heyd
Verlag: Forever Ullstein
ISBN: 978-3-95818-183-0
Format: Kindle Edition
Erschienen: Mai 2017
Seitenzahl: 285
Preis: 3,99€
Leseprobe: klick










Inhalt
Als würde es nicht schon reichen, dass ihre Familie aus Boston in eine Geistervilla mitten im Nirgendwo zieht, weiß bald auch jeder, dass Gwens Vater als Dämonologe arbeitet. Ihr Ruf an der neuen Schule ist ruiniert. Ohne ihren einzigen Freund Harry würde sie sicher verzweifeln – und dann ist da auch noch dieser Außenseiter, der von allen „Feuerteufel“ genannt wird und der ihr einfach nicht aus dem Kopf gehen will. Sebastian ist gutaussehend und gibt sich gar nicht erst Mühe, seine dunkle Vergangenheit zu verbergen. Es scheint, als spiele Gwen sprichwörtlich mit dem Feuer…
Quelle: Forever 

Erster Satz
Weihnachten und Silvester waren ein Desaster gewesen.

Cover
Das Buch ist mir gleich wegen des tollen Covers aufgefallen. Es ist in warmen rötlichen Tönen gehalten, was zum Titel und zum Inhalt passt. Darauf ist ein junges Pärchen zu sehen was sicherlich Gwen und Sebastian darstellen soll.

Meinung
Das wunderschöne Cover und der Klappentext laden dazu ein das Buch zu lesen. Touch of Flames ist das erste Buch das ich von Marielle Heyd gelesen habe. Die Autorin hat schon einige andere Bücher geschrieben und nachdem ich mich auf ihrer Autorenwebsite umgeschaut habe, hören sich diese richtig gut an und ich werde sicherlich noch das ein oder andere davon lesen. Erzählt wird die Geschichte nicht aus Sicht der Protagnisten, sondern in der dritten Form, was mir grundsätzlich nicht so gut gefällt. Trotzdem ist der Schreibstil flüssig und das Buch fix durchgelesen.

Gwen ist die Hauptprotagonistin in Touch of Flames und ich konnte mich die ganze Zeit nicht so ganz in sie hineinversetzen. Sie ist jung und naiv. Sie hat es an der neuen Schule nicht einfach da es ihr die anderen Schüler von Anfang an schwer machen. Ich fand es aber auch schade dass sie nicht mal versucht hat sich zu integrieren. Ich hatte Verständnis dafür dass sie anfangs sauer und bockig war weil ihre Eltern beschlossen haben umzuziehen, aber irgendwann müsste diese Phase doch mal beendet sein. 

Sebastian ist ein lässiger gutaussehender Typ der schon von weitem nach Ärger riecht. Nach näherem kennenlernen merkt man dass er sein Herz am rechten Fleck hat. Auch wenn Gwen ihn nicht besonders gut leiden kann, steht er ihr in schwierigen Situationen oft zur Seite. Sebastian hat eine Gabe, deren Geheimnis erst zum Ende hin gelüftet wird, was ich schade fand, denn die Idee dahinter, hätte viel mehr Potenzial wie ich finde.

Harry ist ihr einziger Freund in der neuen Schule. In ihrer Freundschaft kommt es aber noch zu einer schlimmen Wendung. Harry konnte man leider nicht gut kennenlernen. Der Charakter wurde nur sehr oberflächlich beschrieben und auch Gwens angebliche Freundschaft zu Harry kam nicht sehr authentisch rüber.

Archie ein durchgeknallter Mitschüler, dessen Beweggründe für sein Verhalten Gwen gegenüber am Anfang noch völlig unlogisch erschienen, ergeben am Ende etwas Sinn. Die Geschichte die Archies und Sebastians Familie verbinden, haben mir gefallen aber auch hier wurde meiner Meinung nach nicht das ganze Potenzial ausgeschöpft.

Am sympathischsten in dieser Geschichte war mir Gwens Mutter die als Psychologin an Gwens neuer Schule arbeitet, was Gwens Stellenwert dort auch nicht besser macht. Sie ist eine herzensgute Frau und Mutter. Gwens Vater scheint etwas durchgeknallt zu sein denn er arbeitet als Dömonologe und verrennt sich oft in seinen Ideen. Gwens kleiner Bruder gehört auch zur Familie und bringt Gwen öfter in Schwierigkeiten.

Hinter dieser Geschichte steckt eine tolle Idee mit viel Vergangenheit die viel mehr Potenzial hat. Die Charaktere sind ziemlich oberflächlich beschrieben und so kann man als Leser keinen richtigen Draht zu ihnen finden und trotzdem hat Buch auch seine spannenden, packenden Stellen wenn ich da an Gwens Situation auf dem Fest vor dem Feuer denke und den verrückten Archie. Noch ein Gänsehautmoment war die Situation in der Grabstätte von Sebastians Eltern. Das Buch hat also durchaus auch seine positiven Seiten.

Fazit
Touch of Flames ist ein Jugendroman mit etwas Fantasyanteil der meiner Meinung nach von Anfang an viel mehr in den Vordergrund hätte rücken müssen. Die Charaktere sind leider nicht hundertprozentig ausgearbeitet und hätten viel mehr Tiefgang gebraucht. Trotzdem hat mir die Idee dahinter gefallen, es gab spannende Stellen und es hat Spaß gemacht das Buch zu lesen, deshalb vergebe ich 3 von 5 Bücher.

Neuzugänge Juni #2

Im Juni haben sich noch einige neue Bücher in mein viel zu volles Bücherregal geschlichen:

 

Es sind ein paar Rezensionsexemplare dabei und auch ausgeliehene Bücher.


Blütenpracht und Schmetterlingszauber von Rebecca Jones
Kreativ werden und Freude schenken! Mit diesem Malbuch voller zauberhafter Postkarten und Briefumschläge ist es ganz leicht, selbst kreativ zu werden! Die 24 wunderschönen Designs mit Blumen, Vögeln und Schmetterlingen laden nicht nur zum Ausmalen ein, sondern wecken auch Frühlingsgefühle. Und das Schönste: Die kleinen Kunstwerke lassen sich heraustrennen, verschenken und verschicken. So kann man seiner Familie und seinen Freunden ganz leicht eine Freude machen!
Quelle: Boje Verlag

Glückliche Familie, starke Kinder von Susanne Mockler & Rosita Tscherner
Susanne Mockler und Rosita Tscherner zeigen, wie Familienleben im besten Fall aussehen kann: Wie man Feste feiert, den Zusammenhalt fördert, gemeinsam die Natur erkundet. Wie Kinder in ihrem Selbstwertgefühl gestärkt werden und man als Familie dem Konsumdiktat entkommt. Wie Spiele und Rituale Lebensfreude in den Alltag bringen. Alle diese Familienaktivitäten sind nicht nur lustig, sondern vermitteln Sinn. Sie machen die Kinder stark, prägen sie positiv und verankern bei ihnen gute Werte.


Selkie von Antonia Neumayer
Als Kate im Hafen ihrer kleinen Heimatinsel im Orkney-Archipel die drei Fremden das erste Mal sieht, weiß sie, dass es Ärger geben wird. Die Männer sind gekommen, um ihren älteren Bruder Gabe mitzunehmen. Doch wohin und warum, das verraten sie nicht. Und das ist völlig inakzeptabel, findet Kate. Heimlich schleicht sie sich auf den Kutter der Fremden, um Gabe zu retten. Doch dann taucht der geheimnisvolle Ian an Bord auf, ein Schuss fällt. Und plötzlich springt Kate an Ians Seite in die eiskalte Nordsee. Mitten hinein in ein Abenteuer, das alles, was sie bisher über ihre Familie und ihre Inselwelt wusste, ins Wanken bringt …
Quelle: Heyne

Babyjahre von Remo H. Largo
Kinderarzt Remo Largo untersucht seit Jahrzehnten die Entwicklung von Kindern. In »Babyjahre«, das komplett überarbeitet und mit neuen Bildern und Grafiken ausgestattet wurde, erklärt er die frühkindliche Entwicklung der ersten vier Lebensjahre und schildert die Vielfalt kindlichen Verhaltens, denn: Jedes Kind ist einzigartig.
Largos Erziehungskonzept richtet sich an der Spielbreite der Entwicklung gesunder Kinder aus – nicht an starren Idealen. Das Erziehungsbuch des renommierten Professors für Kinderheilkunde über die erste Zeit mit dem Baby ist längst ein Klassiker und gehört als das einzige Buch, das Eltern wirklich brauchen, zu jeder Erstaustattung. 
Quelle: Piper


Kopf aus, Herz an von Jo Watson
Hör auf dein Herz und tanz unter den Sternen!
Lillys schlimmster Albtraum wird wahr, als ihr Verlobter sie vor dem Traualtar stehen lässt. Doch anstatt den Kopf in den Sand zu stecken, beschließt sie, die Hochzeitsreise nach Thailand trotzdem anzutreten – und zwar allein. Noch im Flugzeug lernt sie den attraktiven Damien kennen, der mit seinen Tattoos und der spontanen Art eigentlich genau die Art Mann ist, um die Lilly sonst einen großen Bogen machen würde. Doch jetzt, wo es nichts gibt, was sie zurückhält, lässt sie es zu, dass er sie auf eine Reise entführt – eine Reise, die ihr zeigt, was es bedeutet, auf sein Herz und nicht auf seinen Kopf zu hören … 
Quelle: Lyx
 
Wie ich meinen Eltern den letzten Nerv raubte von Simon Brett
 Alle Eltern fragen sich in ruhigen Momenten, was hinter der engelsgleichen Fassade ihres Neugeborenen eigentlich so vor sich geht. In diesem auch kommt nun endlich das mysteriöse kleine Wesen selbst zu Wort – und räumt auf mit der Idee vom idyllischen Babyleben.
 
Mirabellensommer von Marie Matisek
 Ein charmanter und lebenskluger Sommer-Roman über zwei turbulente Familien in der Provence und eine zauberhafte Liebesgeschichte von der Erfolgsautorin Marie Matisek ..
Zwischen Jasmin- und Rosenfeldern liegt die Domaine de Lafleur im Hinterland von Nizza. Marita ist glücklich mit Lucien Lafleur und ihren neuen Freunden, der alteingesessenen Familie Verbier und den Babajous von der Elfenbeinküste. Auch Gilbert Verbier und Aristide Babajou sind enge Freunde geworden – bis sich Gilberts Enkelin Julie in Aristides Sohn Rachid verliebt. Schnell stellt sich heraus, dass die kulturellen Gräben tiefer sind als gedacht. Marita und Lucien versuchen alles, um die Freunde miteinander zu versöhnen. Doch nach einem hässlichen Streit ist das junge Liebespaar plötzlich verschwunden …


Wild Cards 1: Das Spiel der Spiele



Autor: George R.R. Martin
Verlag: Blanvalet
ISBN: 978-3-7341-6107-0
Erschienen: Februar 2017
Seitenzahl: 544
Preis: 9,99€ [D]

Reihe: Wild Cards - 2. Generation
1. Das Spiel der Spiele
2. Der Sieg der Verlierer
3. Der höchste Einsatz







Inhalt
Menschen mit außergewöhnlichen Fähigkeiten gibt es viele. Da ist z.B. Jonathan Hive, der sich in einen Wespenschwarm verwandeln kann, oder Gardener, die Pflanzen beherrscht. Doch wer ist Amerikas größter Held? Diese Frage soll American Hero, die neuste Casting Show im Fernsehen, endlich klären. Für die Kandidaten geht es um Ruhm und um so viel Geld, dass sie beinahe zu spät erkennen, was wahre Helden ausmacht.
Quelle: Blanvalet

Erster Satz 
Kaum hatte die Menschheit die Katastrophe des Zweiten Weltkriegs überstanden, da brach bereits das nächste Unheil über sie herein.

Cover
Das Cover passt super zum Buch, spricht mich persönlich aber trotzdem nicht hundertprozentig an. Darauf ist eine selbstbewusste junge Frau zu sehen, im Hintergrund eine Stadt, Sturm, Pflanzen und es scheint Chaos zu herrschen. Das alles passt super zur Geschichte.

Meinung
Wild Cards - Das Spiel der Spiele ist mein erstes Buch das ich von George R.R. Martin gelesen habe, obwohl es ja schon sehr viele Bücher von ihm auf dem Markt gibt, trotzdem konnte ich mich nie richtig durchringen eins davon zu lesen. Als ich dann auf der Verlagsseite von Blanvalet gesehen habe dass es von dieser Reihe einen ersten Band gibt, dachte ich jetzt oder nie. Blanvalet bringt die Wild Cards Reihe (2. Generation) als Taschenbuch raus, von Panhaligon sind diese Bücher aber schon als Paperback Ausgabe zu haben. Der erste Band Das Spiel der Spiele ist im Penhaligon Verlag bereits im August 2014 erschienen.

Die Erzählperspektiven wechseln zwischen den verschiedenen Protagonisten und so hatte ich eine ganze Zeit lang Schwierigkeiten mit den Namen klar zu kommen. Immer wenn ich mich an einen Charakter und dessen Umfeld gewöhnt hatte, kam der nächste dran. Es gab viel zu viele unterschiedliche Charaktere, die man auf die Schnelle überhaupt nicht einordnen konnte und genau das hat anfangs meinen Lesefluss gestoppt. Im Laufe des Buches hat sich das dann aber etwas gebessert oder ich habe mich einfach daran gewöhnt.

Der Anfang der Geschichte spielt in Ägypten und man hat Leser erstmal keinen Schimmer was eigentlich los ist. Es wird nicht viel erklärt und gleich zum Punkt gekommen. Ich habe mich danach aber lange gefragt ob es überhaupt einen Zusammenhang gibt zu dem Rest der Geschichte. Als dann irgendwann Licht ins Dunkle kam, musste ich nochmal zurück blättern weil ich mich wegen den vielen unterschiedlichen Charakteren schon gar nicht mehr erinnern konnte wer, wie, was sich am Anfang ganz genau abgespielt hat.

Wie im Klappentext rauszulesen ist, geht es in dem Buch um eine amerikanische Castingshow in Amerika. Ich war gespannt was da alles auf einen zukommt als Leser. Es geht um Asse, die Bewerbung für diese Castingshow, die Auswahl und danach um die verschieden Aufgaben die die Teams gestellt bekommen, wobei das Licht immer wieder auf ein anderes Team fällt von dem ein Charakter aus seiner Sicht erzählt. Es entstehen Freundschaften, Feindschaften und Liebeleien. Es gibt glorreiche Siege und natürlich Niederlagen. Jedes Team und jedes Teammitglied geht anders damit um. Die Geschichte um die Castingshow hat mir gefallen und ich war gespannt wer gewinnen wird. Esgibt  viele unterschiedliche Charaktere die man im Laufe der Geschichte kennenlernen durfte, in dessen Gefühlswelt man eintauchen durfte und dessen Vergangenheit man teilweise kennengelernt hat. Da es so eine große Anzahl an Protagonisten gibt, kann ich zum Schluss gar keinen Liebling benennen.

Der zweite Teil der Geschichte von dem ich anfangs überhaupt nichts geahnt habe, spielt dann in Ägypten. Der Weg dorthin und wie man als Leser plötzlich aus der Welt von American Hero rein in einen blutigen Krieg in Ägypten gestoßen wird, hat mir gefallen und der Geschichte einiges an Spannung gegeben. Die Idee fand ich gut und ich konnte auch verstehen warum Fortune sich in den Krieg eingemsicht hat, nicht aber warum Lohengrin und Hive sofort mitgemacht haben und der Rest der Bande ohne groß zu überlegen hinterher ist, denn zum Schluss hat sich niemand von denen ganz genau mit dem Hintergrund beschäftigt.

Trotzdem war es spannend und die Geschichte konnte mich fesseln. Zum Schluss gibt es noch einige Überraschungen und es tritt ein Charakter in den Vordergrund der das ganze Buch über augenscheinlich ziemlich unscheinbar war. Diese Wendung hat mich wirklich überrascht und lässt noch einiges offen für den zweiten Teil.

Ich hätte mir gewünscht dass zu Beginn der Geschichte etwas mehr erklärt worden wäre über Asse und Joker im Allgemeinen. Es wird nur angeschnitten und ich habe lange gebraucht um zu verstehen was Asse und Joker sind und wie es dazu kommt das aus diesen Personen Asse und Joker werden. Etwas mehr Hintergrundwissen hätte nicht geschadet.

Dieses Hintergrundwissen hätte ich sicherlich gehabt wenn ich die Reihe Wild Cards - Die erste Generation gelesen hätte. Leider habe ich mich aber erst nachdem ich dieses Buch beendet habe damit beschäftigt dass es noch eine andere Reihe gibt. Die Asse und ihre Fähigkeiten konnten mich aber überzeugen. Es wurden viele tolle Ideen ausgearbeitet und unter den vielen Charakteren und Fähigkeiten ist für jeden etwas dabei. Hive kann sich zum Beispiel in einen Schwarm Wespen auflösen, Lohengrin kann eine Rüstung die ihn unverwundbar macht und sein strahlendes Schwert herbei rufen und so spielt dieser oft den weißen Ritter nur ohne Ross. Es gibt noch viele weitere die ich hier aber nicht alle aufzählen möchte.

Fazit 
Wild Cards - Das Spiel der Spiele ist der erste Band der zweiten Generation und ich denke man sollte lieber erst die Reihe der ersten Generation lesen, denn ich hoffe das man dann viel mehr Hintergrundinformationen hat und dadurch das Lesen dieses Buches mehr Spaß macht. Mir hat die Idee der Asse und Joker gefallen und ich finde es gehört viel Fantasie dazu sich so etwas auszudenken. Da ich aber am Anfang einige Schwierigkeiten hatte mich in die Story reinzufinden, vergebe ich von 4 von 5  Bücher.